Apple hat einen Lautsprecher vorgestellt, der auf Sprachbefehle reagiert.

Damit zieht Apple mit Google und Amazon gleich, die beide einen auf zugerufene Ansagen reagierenden Lautsprecher im Programm haben. Apples Modell hat im Wesentlichen die gleichen Eigenschaften: sechs Mikrofone, die für eine gute Spracherkennung sorgen und die Anbindung des Sprachasstenten Siri.

Laut Apple soll der HomePod drei Eigenschaften erfüllen:

  • rock the house
  • Spatial awareness
  • Musicologist
    • Das müsste heißen, dass er gut klingen soll. Damit hat der HomePod wahrscheinlich gegenüber der Konkurrenz die Nase vorn, denn er scheint etwas größer als die Modelle von Amazon und Google zu sein und daher einen besseren Sound liefern zu können. Er soll sich laut Apple selbsttätig im Raum einmessen, so dass immer die beste Audioqualität erreicht wird.

      Mehr als die Konkurrenz hat er allerdings nicht zu bieten. Der Preis liegt bei knapp 350 US-Dollar, in Deutschland dürfte es etwas mehr werden.

    Close