iOS Dark Mode: Was ist das und was soll das?

Mit Dark Mode ist ein Anzeigemodus gemeint, der im Wesentlichen schwarze Schrift auf weißem Grund (so wie immer) zu weißer Schrift auf weißem Grund macht. Was das Ganze soll und wie Ihr es ganz einfach einrichtet zeigen wir Euch hier.

Zuerst einmal: Nein, es ist immer noch nicht der von vielen gewünschte Systemweite fehlerfreie Dark Mode, sondern das, was Apple bei iOS 11 mitliefert, offiziell “Farben umkehren – intelligent” genannt.

Ihr findet diese Option in den Einstellungen unter Allgemein > Bedienungshilfen > Kurzbefehl > Farben umkehren – intelligent. Wenn Ihr nun einen Dreifachklick mit dem Homebutton macht, kehrt iOS die Farben um. Dabei fällt jedoch sofort auf, dass der Homescreen sich nicht groß verändert: die Farben werden leicht dunkler, das wars aber auch schon. Erst in den Apps fällt einem auf, was sich getan hat: die hellen wurden gegen die dunklen Farben getauscht und umgekehrt. Oder um es noch einfacher zu sagen zu sagen: Die Option überträgt das dunkle Design der Uhr App auf alle anderen Apps.

Zu was das nütze ist? Habt Ihr schon ein iPhone X mit OLED Display, könnt Ihr so etwas Strom sparen. Da OLED Pixel nur Strom verbrauchen, wenn Sie auch leuchten, verringern nicht genutzte schwarze Pixel den Energieverbrauch. Ein schöner Nebeneffekt.

Gefragter ist jedoch das angenehmere Lesen von weißem Text auf schwarzem Grund. Gerade in dunklen Umgebungen oder halbhellen wie beispielsweise im Zug ist das recht angenehm. Zu Beginn mag das recht ungewohnt sein, aber probiert es mal aus, es lohnt sich. Nachteil dabei: auch in Fotos werden die Farben umgekehrt, sie sehen also aus wie ein Filmnegativ.

Wer die genannte Option praktisch findet, sie aber nur für den Browser nutzen möchte und unbedingt korrekt dargestellte Fotos haben will, kann auch die Readerfunktion in Safari nutzen (aufzurufen über das Texticon links in der Browseradresszeile). Beim Tap rechts auf die beiden A könnt Euch dann auch einen dunklen Hintergrund aussuchen. Allerdings hat auch dieser Modus seine Grenzen: bei Nachrichtenseiten werden dann häufig die Kommentare gar nicht angezeigt und Ihr müsst wieder zurück in die Normalansicht.

Das lässt sich nur mit einem Browser umgehen, der die dunkle Ansicht auf den ganzen Seiteninhalt ausdehnt. Firefox wäre so ein Kandidat. Die dort “Nachtmodus” genannte Ansicht liefert genau das, was auch das Farben Umkehren in iOS bringt – eben nur in einer App, dem Browser.

Aber eigentlich reicht das Belegen des Homebuttons wie oben gezeigt schon, um in der jeweiligen Situation die Ansicht umzuschalten. Wirds dunkel, drückt man einfach dreimal die Hometaste. So lange Apple den Dark Mode nicht komplettiert und vielleicht einen zeitabhängigen Automatismus einführt, ein verschmerzbarer Aufwand.

Wer sich übrigens fragt, warum wir nicht einfach Screenshots gemacht haben: die Funktion dreht dann einfach die Farben wieder um.



Im App Store laden:     Firefox Browser mit Nachtansicht


Ähnliche Posts:

MacBook Pro friert ständig ein, OS X hängt sich auf
How to: Toolbar des Finder nach eigenen Wünschen anpassen
o2 LTE langsam - Was tun? Es bleibt nur UMTS.
Apple Remote funktioniert nicht mehr, ein neuer Treiber muss her!
Schleife: YouTube Videos im Loop immer und immer wieder hören
Drosseln iPhones die Leistung bei Hitze und/oder wenig Akku?
Leave A Comment