Deutsche Grammophon kuratiert klassische Musik in Apple Music

Freunde der Deutschen Grammophon und der klassischen Musik können sich über einen neuen Bereich in Apple Music freuen.

Am Freitag wurde ein Bereich in Apple Music eingeführt, der von der Deutschen Grammophon kuratiert wird. Das Musiklabel gibt es seit 1898 – eben seit einer Zeit, als Musikabspielsysteme noch Grammophone waren. Die im Laufe der Zeit gesammelten Musikerfahrungen werden jetzt mit ausgewählten Stücken dem geneigten Hörer bei Apple Musik zur Verfügung gestellt.

Neben bekannten Audioaufzeichnungen von Mozart, Beethoven und Bach gibt es auch drei visuelle Alben für Opernfreunde. Darunter Charles-François Gounods Romeo und Julia, welche 2008 in Salzburg aufgeführt wurde. Auch La Bohème von Puccini ist als visuelles Album verfügbar.

Apple verspricht, dass sich die Deutsche Grammophon regelmäßig um neue Inhalte kümmert. Für Klassikfans dürfte das neue Angebot eine fantastische Fundgrube sein. Ihr findet die Musik und Playlists hier.

Comments are closed.