Mac mini in Topausstattung schneller als (fast) alle anderen Macs

Der Mac mini mit 6-Kern-Prozessor liegt gleich auf oder überholt alle anderen Macs – bis auf den iMac Pro mit 10 Kernen.


Die ersten Benchmarks sind auf Geekbench zu finden. Dort zeigt der neue Mac mini, was er kann. Ausgestattet mit dem besten 6-Kern-Prozessor ist er sogar ein bißchen schneller als das aktuelle MacBook Pro mit dem besten 6-Kern-Prozessor.

Die ungefähr 1600 Euro, die Ihr im Vergleich zum MacBook Pro spart (angepasste gleiche Ausstattung mit 512 GB SSD und 16 GB RAM) könnt Ihr dann in einen guten externen Monitor investieren.

Auch mit dem Mac Pro von 2013, der immer noch im Verkauf ist, liegt der Top Mac mini im Multi-Core-Benchmark gleich auf. Bei den Single-Core Messungen ist er sogar besser.

Zudem überholt er alle aktuellen iMacs – bis auf den iMac Pro. Dieser zeigt dem kleinen Mac mini dann doch wo der Hammer hängt: die zehn Kerne schaffen eine Leistung, die über 12000 Punkte besser ist als die des Mac mini.

Aber unterm Stich: der Mac mini ist eine mächtige Rechenmaschine geworden.

Comments are closed.