MacBook Air 2018: Akku leicht tauschbar, Touch ID Sensor separat

fixit hat uns die Freude gemacht das neue MacBook Air 2018 auseinander zu nehmen: Wie es aussieht, meint es Apple einigermaßen erst mit der Nachhaltigkeit.

So ist beispielsweise der Akku wieder geklebt, allerdings mit leicht entfernbaren Klebestreifen ähnlich wie im iPhone. Der Akkuwechsel wird also zu keinem Kampf, sondern kann einfach vorgenommen werden. Zudem sind die einzelnen Zellen wie beim alten Air von einem Rahmen zusammengehalten. Damit rückt Apple anscheinend vom kompletten Verkleben der Akkus ab. Vielleicht war auch einfach der Tausch inklusive Topcase und Tastatur bei Garantiefällen einfach zu teuer.

Ebenfalls separat ausgeführt ist der Touch ID Sensor: diese lässt sich unabhängig von der Tastatur wechseln, auch das Trackpad ist einfach auszutauschen.

Der Akku ist leicht wechselbar.

Interessantes Detail beim Kühlsystem: das Gerät hat zwar einen Lüfter und die CPU sitzt unter einem Kühlkörper, beides ist jedoch nicht wie bei herkömmlichen Modellen durch eine Heatpipe verbunden. Anscheinend reicht der vom Lüfter erzeugte Luftstrom um den Prozessor zu kühlen – auch das macht wahrscheinlich die sehr flache Bauweise möglich.

Alle Fotos und noch mehr Details gibts wie immer bei ifixit.

Comments are closed.