Günstig und gut: Zyxel Managed Switch GS1200-5 und GS-1200-8

Ihr sucht einen neuen Switch fürs Heimnetzwerk und der sollte wenn möglich gleich auch managed sein, damit Ihr VLANs konfigurieren könnt? Dann werft mal einen Blick auf Zyxels Modelle.

Klar, als erstes kommt einem der Netgear GS105E in den Sinn – und warum auch nicht. Zyxel kontert jedoch mit zwei Modellen – dem GS1200-5 mit fünf und dem GS1200-8 mit acht Ports – die die bessere Wahl sein könnten. In der Vergangenheit waren wir nämlich auch schon mit dem einfacheren unmanaged Modell sehr zufrieden.

Es ist nicht nur das Äußere etwas gefälliger, sie bringen auch eine übersichtlichere Bedienoberfläche mit. Nicht, dass man bei Netgear nicht das finden würde was man braucht, aber es geht eben auch besser. Zudem beherrschen die beiden Zyxels Link Aggregation, also das bündeln zweier Leitungen, so dass man insgesamt auf 2 GBit Übertragungsgeschwindigkeit kommt. Beachtet dabei, dass das kleinere Modell das an zwei, das größere an vier Ports unterstützt.

Zusätzlich sind natürlich auch noch (Port basiertes) Quality of Service an Board, IGMP Snooping v1/v2/and v3 fürs Streaming und die eingangs erwähnte Möglichkeit verschiedene VLANs aufzuspannen, um so Eure Netzwerke zu trennen. Und jetzt das beste: das kleinere Modelle kostet nur knapp über 20 Euro! Für einen modern ausgestatteten Switch ein echtes Schnäppchen. Hinzu kommt, das Zyxels Dokumentation vorbildlich ist. Ihr könnt hier direkt mal einen Blick drauf werfen und Euch informieren.

Ein guter und günstiger Switch für viele Anwendungsbereiche.

Wem nun die Funktion zusagt aber ein PoE-taugliches Modell möchte, um beispielsweise Webcams direkt mit einem Kabel mit Strom zu versorgen, kann zu den verwandten Switches greifen, die das können. Sie heißen dementsprechend GS1200-5HP und GS1200-8HP.



Zyxel GS1200 kaufen:     5 Port     8 Port     5 Port PoE     8 Port PoE

Comments are closed.