Alles neu: watchOS, iPad OS, HomeKit Kameras, iOS 13

Apple hat sämtlichen Betriebssystemen neue Features spendiert!


tvOS

Die neue Version von tvOS bringt nun Multi User Support mit: damit ist es nun möglich, dass die Vorschlagliste das vorschlägt, was Ihr auch mögt – wie bei Netflix. Ebenso sind jetzt Lyrics zum Mitsingen bei Musikvideos verfügbar, immer wieder gern genutzt bei Parties.

Für Spielefans, die auch auf Apple Arcade warten, werden zwei neue Controller unterstützt: Der der X Box One X und der Dual Shock 4 Controller der Playstation. Das spricht vielleicht auch ernsthaftere Zocker an.

Zudem gibt es neue Unterwasser Bildschirmschoner, die in Zusammenarbeit mit der BBC entstanden sind.


watchOS 6

Die Apple Watch meldet jetzt jede neue Stunde mit einer kleinen Vibration oder einem Audible Chime, einem kurzen Audiohinweis. Eine stilvolle Interpretation des bekannten 80er piep-piep.

Zudem gibt es jetzt Audiobooks, Voice Memos und Taschenrechner für die Apple Watch. Wichtiger jedoch: es gibt ab sofort Independent Apps, also Apps, die nicht mehr auf das iPhone angewiesen sind – auch für freie Developer. Dafür führt Apple einen App Store für die Apple Watch ein.

Weiterhin wurden die Gesundheisfunktionen weiter ausgebaut. So überwacht die Apple Watch die Umgebungsgeräusche und warnt vor Gehörschäden. Zudem kann der weibliche Zyklus überwacht werden. Diese Funktion macht Apple auch auf dem iPhone zugänglich, so dass nicht unbedingt der Besitz einer Apple Watch verfügbar ist.


iOS 13

Toll: iOS 13 soll schneller sein. FaceID beispielsweise um 30%. Zudem sind App downloads 50% kleiner und Updates sogar 60%. Außerdem sollen Apps doppelt so schnell starten. Eine sehr willkommene Weiterentwicklung. Aber es bleibt nicht bei Verbesserungen der üblichen Struktur, es kommen auch neue Funktionen hinzu.

So hat das System endlich den schon lange gewünschten systemweiten Dark Mode bekommen. Gerade für die Nutzung in der Nacht ist das andere Farbschema natürlich sehr angenehm.

Zudem neu: Swyping zur Texteingabe auf dem iPhone. Für zwei Sprachen möchten wir an dieser Stelle noch einmal SwiftKey empfehlen, was Kommunikation in zwei Sprachen gleichzeitig sehr viel angenehmer macht.

Safari, Mails und Notes werden funktionell erweitert. Völlig neu sind aber Erinnerungen: man kann jetzt einfach lostippen und die App erkennt von selbst, wann sie wo erinnern soll – wir sind gespannt. Apple Maps wurde komplett überarbeitet: Die USA wird Ende 2019 komplett abgedeckt sein, der Rest der Welt folgt später. In Apple Maps sind jetzt auch Streetview Ansichten möglich, durch die man einfach per Fingertipp durchfahren kann – sehr cool und hoffentlich schnell auch in anderen Ländern verfügbar. Apple betont die Datensicherheit bei Nutzung von Apple Maps.

Dieser Aspekt wird nun auch im System tiefer verankert: man jetzt einer App erlauben die Position nur einmal zu benutzen und das nächste Malw wieder fragen zu müssen. Zudem wird angezeigt was die Apps im Hintergrund machen.

Auch für Log-ins hat Apple sich was neues ausgedacht: “Sign in with Apple” als Gegenangebot zu Facebook oder Google Sign-ins. Da möchte man sagen: endlich. Damit ist geht Apple einen weiteren Schritt um Datenschutz im Alltag. Dafür erstellt Apple auf Wunsch sogar Fake-eMail-Adressen, die auf Eure echte weiterleiten. Diese Fake-Adressen werden sogar für jede App separat erstellt. Das wird viele Datensammler ärgern. Für Nutzer ist das ein guter Schritt vorwärts.

Lustiges neues Feature: Memoji Stickers. Die 2D Variante von Animojis für ältere iDevices, die mindestens einen A9 Prozessor haben.

Auch die Fotos App wurde stark überarbeitet: Die Fotos werden automatisch vorsortiert so dass man immer die besten Aufnahmen findet. Die neuen Kategorien heißen “Alle Fotos”, “Tage”, “Monate” und “Jahre”. In der Präsentation sieht das sehr durchdacht aus.


HomeKit

Apple hat sich auch um Überwachungskameras gekümmert: Die Videoanalyse zur Erkennung von Gesichtern geschieht zwar immer noch in der iCloud allerdings wird vorher der Videostream verschlüsselt. Dabei sind 10 Tage Speicherplatz, der nicht von Eurem iCloud Speicher abgezogen wird. Zu Beginn werden Netatmo, Logitech und Eufy Kameramodelle unterstützt.

Zudem bringt Apple HomeKit auf Router: Linksys, eero, Spectrum sollen zuerst Routermodelle anbieten, die HomeKit Accessories sicher ins Internet bringen. Details liefern wir nach.


Siri

AirPods: Siri kann jetzt eingegangene Nachrichten vorlesen und auch gesprochene Antworten wieder verschicken. Das ist nicht nur mit Apples eigenen, sondern auch Drittherstellerapps möglich.

HomePod: Der smarte Lautsprecher bekommt jetzt Handoff: der Content, der auf den iPhone angehört wird, kann jetzt nahtlos auf dem HomePod wiedergegeben werden. Überaus praktisch. Zudem werden 100.000 Radiostationen unterstützt.

Der HomePod kann nun erkennen, wer zu Ihm spricht, so ist also auch die Musikauswahl für dasjenige Indiviuum passend.

Siris Stimme klingt jetzt sehr viel natürlicher, dank Neural Text to Speach. Man merkt kaum noch, dass die Soundausgabe künstlich erstellt wurde.


iPad OS

Das Betriebssystem auf dem iPad heißt ab sofort nicht mehr iOS sondern iPadOS. Widgets sind nun direkt neben Apps möglich, auf einem Bildschirm. Auch das Multitasking ist umfangreicher geworden. Die Aufsplittung des Betriebssystems extra für das iPad scheint durchdacht zu sein. So ist es möglich zwei Fenster einer App gleichzeitig zu öffnen.

Endlich ist es auch möglich Ordner zu teilen in icloud und auch SMB wird unterstützt. Überraschung: auch externe USB-Sticks werden unterstützt! Fast nicht zu glauben und sehr gerne genommen.

Auch schön: Desktop-Class Browsing für das iPad. Damit bekommt man für das große iPad die Desktopseite angezeigt, die aber zudem für Toucheingabe optimiert ist.

Die Latenz des Apple Pencil wurde von Apple von 20 auf 9 ms reduziert. Damit ist also Zeichnen fast verzögerungsfrei möglich.

Eine neue Bediengeste wurde eingeführt für Copy und Paste: drei Finger zusammenziehen für Kopieren, drei Finger auseinander fürs Einfügen und ein Drei-Finger-Swype nach links zum Rückgängmachen.

Comments are closed.