macOS Server und Fleetsmith werden eingestellt

Apple Business Essentials

Apple lagert weitere Dienste an Drittanbieter aus.

Apple stellt weitere Dienste ein: es betrifft diesmal kleinere und mittlere Unternehmen. macOS Server wurde ja in den letzten Jahren schon sehr zusammengestrichen und von den vielen Funktionen blieben nur Nutzer- und Gruppenmanagement, XSan-Verwaltung und Mobile Device Management (MDM) übrig. Auf der kommenden macOS Version nach Monterey läuft der macOS Server nicht mehr.

Wer für sein Unternehmen viele Geräte verwalten muss, hat vielleicht Fleetsmith dafür genutzt – aber das wurde von Apple aufgekauft und wird auch eingestampft. Wir hoffen sehr stark, dass das nur geschieht damit eine neue integrierte Lösung von Apple demnächst vorgestellt werden kann.

Viele sehen in den Apple Business Essentials eine ähnliche, wenn auch funktional etwas eingeschränkte Option die genannten Produkte zu ersetzten. Meist ist das Angebot für kleine Unternehmen tatsächlich zielführend – ist allerdings nur in den USA verfügbar.

Aktuell ist also die Wahl eines unabhängigen Anbieters eine gute Wahl. SimpleMDM, Kandji und Jamf sind da beispielsweise als Rechercheanfang zu nennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Available for Amazon Prime