iCab: Alternativer Browser für macOS

iCab Taxi

Ein praktischer unabhängiger Internetbrowser für macOS.

Das Angebot an Browsern ist Euch nicht groß genug oder Ihr vertraut Apple, Google und selbst DuckDuckGo nicht genug? Dann braucht Ihr einen kleinen unabhängigen Browser, wie beispielsweise iCab von Alexander Clauss. Den gibt es schon ein paar Jahrzehnte und er unterstützt in der jetzigen Version alle aktuellen macOS Versionen. Betreiber älterer Classic Macs finden auf der Downloadseite aber auch ältere Versionen, die auch noch auf einem aus der Mode gekommenen Mac unterstützen.


Übersichtlich und unabhängig

Der Browser ist schlicht und übersichtlich und vielleicht für viele das was sie suchen: nämlich einen schlichten Browser, der mit keinem großen Unternehmen verbunden ist. Zudem bietet der iCab praktische Funktionen wie Filter, die Tracker und Anzeigen URLs unterdrücken oder es gibt die Möglichkeit nur sichere IDNs anzuzeigen.

iCab IDNs

iCab macos Browser

Internationale Domain Names werden häufig für den Betrug genutzt: so sind beispielsweise das lateinische „e“ und das kyrillische Zeichen optisch gleich, technisch aber unterschiedlich. So können betrügerische URLs aufgebaut werden – iCab kann diese Adressen filtern.


Viele praktische Erweiterungen

Praktisch sind zudem die Module, die iCab mitbringt und die verschiedene praktische Funktionen erfüllen: so kann man eine Website nach einer bestimmten Zeit automatisch neu laden, YouTube Videos direkt im Browser herunterladen oder sich einfach alle Bilder einer Website in einer Übersicht anzeigen lassen. Unterm Strich also alles kleine praktische Helfer, die vielleicht für Euren speziellen Anwendungszweck die ideale Hilfe sind um Euch das Leben etwas einfacher zu gestalten.

iCab Filter

iCab Modules

iCab ist Shareware und den Preis von zehn Euro finden wir sehr fair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Available for Amazon Prime