Welches MacBook kaufen? Tipps zur Entscheidungsfindung

MacBook flach

Das MacBook ist Apples neueste Kreation in Sachen mobile Macs. Es liegt mit seinem 12″ Retina Display genau zwischen den beiden MacBook Air, ist allerdings weniger leistungsstark.



Wo soll ich das MacBook kaufen?

Hier kaufen:     Alternate     Apple



Wann soll ich das MacBook kaufen? Der beste Kaufzeitpunkt.

MacBook all colors

Das MacBook ist aktuell.


Wir halten Euch an dieser Stelle immer auf dem Laufenden über die Aktualität des Produktes. Selbstverständlich gilt wie immer bei Technik: wenn man es braucht, soll man es kaufen.

grün heißt: aktuell
orange: nähert sich dem Ende des Produktzyklus
rot: Aktualisierung steht kurz bevor – besser warten






Entscheidungshilfe und -kriterien für das MacBook

Apple bietet das neue MacBook in nur zwei Konfigurationene an: entweder mit 1,1 GHz Prozessor und 256 GB Flashspeicher oder mit 1,2 GHz Prozessor und 512 GB Speicherplatz. Obwohl der Grundpreis mit knapp 1450 hoch ist, ist der Aufpreis für die bessere Konfiguration für Apple Verhältnisse mit 350 Euro recht gering.

MacBook: die Demonstration des technisch Möglichen.

Etwas schwieriger ist es, dieses Produkt einzuordnen in einem Bereich, in dem es schon zwei MacBook Air, ein MacBook Pro und ein MacBook Pro Retina ähnlicher Größe gibt. Am besten lässt sich dieses Modell wohl vergleichen mit dem allerersten iPhone oder dem ersten MacBook Air: jeweils sehr teuer, weniger leistungsfähig als andere Produkte im Programm, jedoch technisch einen Schritt weiter und sehr faszinierend.

Das MacBook ist also ein Produkt, das den nächsten Schritt in der Entwicklung von Apple Laptops darstellt und daher in einigen Bereichen noch nicht so leistungsfähig ist wie die etablieren Produkte. So kommt es ohne Lüfter aus, ist dafür aber weniger leistungsstark. Es hat nur noch einen (plus Audio) USB 3.1 Anschluss und dafür kein Thunderbolt 3. Es bringt ein Retina Display mit, aber die Face Time Kamera kann nur 480p und keine HD Auflösung.



Technische Daten

MacBook gold

MacBook Air 12″

  • 1,1 oder 1,2 GHz Dual-Core m3 und m5 Prozessor, optional 1,3 GHz m7
  • 8 GB Arbeitsspeicher
  • 256 GB oder 512 GB Flash-Speicher
  • FaceTime Kamera (nicht HD)
  • Stereolautsprecher, zwei Mikrofone
  • Audioanschluss
  • ein USB 3.1 Port
  • Intel Graphics 515
  • ac WLAN und Bluetooth 4.0
  • Force Touch Trackpad
























MacBook vs. MacBook Air

Die Abgrenzung von MacBook Air zu MacBook Pro Retina ist klar: Das Pro ist das leistungsfähige Arbeitstier, das Air das leichte, portable Modell für Standardaufgaben.

Jetzt kommt noch ein Modell unter dem Air hinzu: Das MacBook ist leistungsmäßig viel schwächer als das Air. Zudem bringt es keinen SD-Karten Slot mit, keine USB 3.0 Ports, kein Thunderbolt 3, keine Face Time HD Kamera und der Akku hält nicht so lang. Überraschenderweise steht jetzt das MacBook Air im Vergleich als leistungsstark da. Was ihm fehlt ist ein Retina Display.

Allerdings wird es viele Leute geben, die selbst die Rechenleistung des MacBook Air nicht ausnutzen und den Thunderbolt Anschluss auch noch nie genutzt haben. Für all diejenigen ist das neue MacBook gedacht: 400 Gramm leichter als das Air (was vielleicht jetzt einen neuen Namen bräuchte), komplett lautlos mit einem brillianten Display. Und der eine USB 3.1 Port? An den wird angeschlossen, was auch sonst immer nur den Weg in einen der wenigen Ports der MacBooks gefunden hat: das Netzteil.



Ein neues Produkt in der ersten Generation.

MacBook flach

Early Adopter wird es freuen: ein technisch hochentwickeltes Produkt, das den Weg in die Zukunft zeigt. Diese gehen auch gerne das Risiko ein evtl. Kinderkrankheiten mit zu kaufen, die gerne mal bei Apple Produkten der ersten Generation auftauchen. Dafür bekommen sie mit Einschränkungen ein hochentwickeltes Produkt mit neuer Philosophie. Die Einschränkungen beziehen sich auf die Face Time Kamera, die nur 480p Auflösung bietet und den USB 3.1 Anschluss, der nur 5 GBit schafft.



Wo soll ich das MacBook kaufen?

Hier kaufen:     Alternate     Apple



Comments are closed.