Macs für macOS Mojave 10.14 müssen aus 2012 oder jünger sein

Apples kommende Version von macOS stellt erhöhte Anforderungen an die Hardware und wird dementsprechend ältere Hardware zurücklassen.

Der entscheidende Faktor sind hier die Grafikkarten: Apple setzt bei macOS komplett auf die Grafikschnittstelle Metal und damit müssen die Macs logischerweise Metal-fähige Grafikkarten aufweisen, was ab ungefähr 2012 der Fall ist. Folgende Modelle werden von macOS 10.14 unterstützt werden:

  • 12″ MacBook ab Anfang 2015
  • MacBook Air ab Mitte 2012
  • MacBook Pro ab Mitte 2012
  • Mac mini ab Ende 2012
  • iMac ab Ende 2012
  • iMac Pro
  • Mac Pro ab Ende Ende 2013 (Ausnahmen: Mitte 2010 und Mitte 2012 Maschinen mit Metal-kompatibler Grafik sind auch dabei)

Damit wird es wohl einige noch sehr gut laufende Macs geben, die nicht mehr das neuste Betriebssystem bekommen. Besonders für Nutzer, die sich den Dark Mode gewünscht haben, ist das etwas enttäuschend. Allerdings ist der Schritt auch nachvollziehbar: Wenn sich die Software weiter entwickeln soll, muss manchmal ein Strich gezogen werden. Und hier ist die Tauglichkeit der Grafikkarte ein nachvollziehbarer Grund.

Zudem werden 10.11, 10.12 und 10.13 noch einige Jahre von Apple mit Sicherheitsupdates unterstützt. Erst wenn dieser Support aufhört ist es Zeit sich aufzuregen und anderweitig umzusehen. Vertagen wir also diese Diskussion auf in ein paar Jahren. ;)

Comments are closed.