Apples neue Battery Cases bieten mehr Energie als zuvor

Ihr mögt gelesen haben, dass die Kapazität der neuen Smart Cases für iPhone Xs, Xs Max und Xr gesunken sei. Das stimmt. Dennoch solltet Ihr Euch nicht ärgern: Sie können dennoch mehr Energie speichern.

Vorsicht: Fakten! :)

Dieser Umstand ist dem Fakt geschuldet, dass häufig nur auf die Kapazität eines Akkus geschaut wird, die in mAH (Milliamperestunden) angegeben wird. Diese zeigt an, wieviel Ladung ein Akku aufnehmen kann. Man kann es sich stark vereinfacht vorstellen als die Menge der Elektronen, die man dort zur Verfügung hat. Dieser Wert ist bei den neuen Cases tatsächlich gesunken. So kommt das Smart Battery Case fürs iPhone Xs auf 1369 mAH verglichen mit dem des iPhone 6s 1877 mAh.

Dennoch passt in die neue Variante mehr Energie rein. Warum? Weil sich Leistung in Watt immer aus Spannung in Volt und Stromstärke in Ampere zusammensetzt. Umgangsprachlich: es kommt nicht nur darauf an wieviele Elektronen durch die Leitung fließen (Ampere) sondern auch wieviel Bumms sie haben (Volt). Wattstunden ist das Ganze dann pro Stunde. Praktischerweise sind ja die mAH auch schon auf Stundenbasis. Und hier wirds interessant: das neue Case arbeitet nämlich mit einer höheren Spannung.

  • Altes Case: 1877 mAH mal 3,8 Volt sind 7,13 Wh
  • Neues Case: 1369 mAh mal 8,7 Volt sind 11,9 Wh

Wie man sieht passen also in die neue Variante weniger Elektronen rein, diese haben aber jeweils mehr Energie womit sich dann insgesamt auch mehr Energie dem Akku entnehmen lösst. Anders wäre es ja auch nicht zu erklären warum die Sprechzeiten mit den neuen Akkus besser sind als mit den alten Battery Packs.

Also merken: ja, die Angabe in mAH gibt die Kapazität eines Akkus an. Ohne diesen Wert jedoch mit der Spannung zu multiplizieren (und dann durch 1000 zu teilen) sagt das über die Gesamtenergie, die im Akku steckt erstmal wenig aus. Wie in diesem Fall: man denkt, die neuen Varianten sind kleiner – in Wirklichkeit arbeiten sie aber mit einer höheren Spannung und enthalten mehr Energie.

Warum wir fürs neue Case nun 11,9 Wattstunden berechnet haben und Apple auf dem Case nur 10,1 Wh angibt? Nun, Ihr bekommt nicht die ganze reingesteckte Energie wieder raus. Ein bißchen Schwund ist immer. Daher solltet Ihr immer auf die Angabe in Wattstunden achten, die diesen Umstand mit betrachtet, es ist also die ehrlichere Angabe. Ähnliches konntet Ihr schon bei der Review des Blitzwolf Akkupacks beobachten.

Comments are closed.