Apple öffnet NFC-Funktionalität für Brexit App

Apple hat Angesichts des Brexits für die britische Regierung die strenge Haltung gegenüber der Nutzung des iPhone eignen NFC-Chips aufgegeben: für eine Brexit App gibt Apple die Schnittstelle frei.

Bisher wurden vom iPhone NFC Chip nur Apple Pay unterstützt oder das einfache Auslesen von NFC Tags. Das Beschreiben oder das Auslesen komplexerer Funkchips war nicht vorgesehen.

Nun hat Apple diese Haltung aufgegeben. Unter dem Druck des Brexit hat die britische Regierung eine App für Android erstellt, die es EU Bürgern, die keine lokale Staatsangehörigkeit haben, ermöglichen soll Ihre Pässe mit NFC Chip einzulesen um sich somit für einen weitern Aufenthalt im Land im Falle eines Brexit zu verifizieren. Das ist nun in Zukunft auch mit iPhones möglich, für die ebenfalls eine App kommen soll.

Spannend ist es nun zu sehen, ob die Nutzung des iPhone NFC Chips tatsächlich nur für diese Ausnahmesituation gewährt wird oder ob in Zukunft der Zugriff auch für Programmierer möglich ist, die kein Land vertreten, das sich aus einem Staatenbund verabschieden möchte.

Quellen: 9to5mac, NFC World, Guardian

Comments are closed.