Das Display des MacBook Air wird heller per Update

Das Display des aktuellen MacBook Air 2018 hat sich bisher nicht durch hohe Helligkeit ausgezeichnet. Apple hat das jetzt per Software geändert.

Wir macrumors schreibt, hat Apple mit dem macOS Update auf 10.14.4 etwas an der Helligkeitsschraube gedreht: statt 300 sind nun 400 nits (cd/m²) drin. Einfach per Update auf die aktuelle Version des Betriebssystems. Der relativ dunkle Bildschirm war einer der größten Kritikpunkte am neuen MacBook Air verglichen mit dem MacBook Pro, dessen Bildschirm mit 500 nits und besserer Farbwiedergabe allerdings immer noch besser ist.

Hier auf den Fotos zu sehen ist ein MacBook Pro mit 500 nits Display und ein MacBook Air mit 300 nits Display (oberes Foto) sowie das gleiche MacBook Air 2018 neben dem ausgelaufenen Exemplar, das noch kein Retina Display hatte. Unterm Strich also eine nette Verbesserung. Apple hat auch die technischen Daten auf der Produktwebseite angepasst – dabei soll sich die Akkulaufzeit nicht verändert haben.

Comments are closed.