macOS Catalina 10.15.5 mit neuem Akkumanagement

Macos Catalina 10.15.5 Update

macOS bringt mit der Batteriezustandsverwaltung ein neues Akkumanagement mit, das die Lebensdauer des Akkus verlängern soll.

Apple hat macOS Catalina auf die Version 10.15.5. aktualisiert. Neben erhöhter Stabilität des Finders beim Kopieren großer Datenmengen und neuen Fine-Tuning Optionen für das Pro Display XDR ist vor allem eine neue Funktion interessant: das neue Akkumanagement.


macOS Batteriezustandsverwaltung ab- und abschalten

Battery Health Management Macos Catalina

In Systemeinstellungen > Energie sparen > Batteriezustand könnt Ihr nun ab sofort die neue Funktion ein- oder abschalten. Neue Macs haben diese Option von Anfang an eingeschaltet.

Service Battery No Battery Health Management

Bei unserem 2015er MacBook wird die Option nicht angezeigt (links neben dem Schedule Button). Allerdings zeigt dieses seit ein paar Tagen an, dass wir den Akku tauschen sollten – anscheinend wird in diesem Zustand die neue Option für das Akkumanagement gleich mit abgeschaltet.


Wie die macOS Batteriezustandsverwaltung funktioniert

Der Sinn der Funktion ist es die Akkulebensdauer zu verlängern. Ein Akku ist ein Bauteil, dass auf chemischer Basis altert. Und das umso schneller je häufiger er geladen und entladen wird und je mehr das in Extremen zwischen ganz leer und ganz voll geschieht. Idealerweise sollte ein Akku immer halb voll sein.

Beispiel: Wenn Euer Macbook (oder auch iPhone) noch zwischen 20 und 30% Akkukapazität hat, solltet Ihr es schon aufladen – möglichst nur bis 80%. Damit verhindert Ihr die wesentlichen Zustände, die zum Altern führen.

Apple scheint all diese Faktoren in einen Algorithmus gepackt zu haben, die nun den Akku abhängig von seinem Gesundheitszustand so läd, dass er noch möglichst lange hält – hinsichtlich der gesamten Lebensdauer. Es kann dabei auch passieren, dass die aktuell nutzbare Kapazität weiter sinkt, damit das erreicht wird, wie Apple erklärt. Möchtet Ihr die Funktion also deshalb deaktivieren, weil Ihr sowieso einen Akkutausch geplant habt und mit dem alten die maximale Laufzeit erreichen möchtet, deaktiviert die neue Funktion einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close