Menschrechtsverletzungen: US Wirtschaftsministerium beschuldigt Apple Zulieferer

Human Rights Abuse Apple

China ist bekannt dafür muslimische Minderheiten im eigenen Land zu verfolgen, besonders in der Xinjiang Uighur Region.

Das US Wirtschaftsministerium hat elf Firmen der eigenen Liste an Firmen hinzugefügt, die für Menschenrechtsverletzungen verantwortlich sein sollen. Wie CNET schreibt, wird eine Firma, Nanchang O-Film Tech, auch mit Apple in Verbindung gebracht. Neben Apple produziert die Firma ebenso für Amazon, Apple, Dell, GM und Microsoft.

Wie das US Wirtschaftsministerium in seinem Bericht schreibt geht es im wesentlichen um

  • willkürliche Massenhaft
  • Zwangsarbeit
  • unfreiwillige Erfassung biometrischer Daten
  • genetische Analyse

China ist bekannt dafür muslimische Minderheiten im eigenen Land zu verfolgen, besonders in der Xinjiang Uighur Region. Die Trump Regierung nutzt nun diese Umstände um Druck auf die chinesische Regierung zu machen. Wie Ihr seht eine komplexe Situation, die man aber durchaus auf dem Schirm haben sollte.

Laut CNET waren die betroffenen Firmen für eine Stellungnahme hinsichtlich der vorgeworfenen Punkte nicht zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close