bridgeOS auf Apple T2 Chip gehackt

checkra1n Apple Jailbreak

Der T2 Hack könnte Euch die Kontrolle über Eure Hardware wiedergeben.

Der Sicherheitschip T2, den Apple in aktuellen Macs verbaut, ist nach eigenen Angaben der Jailbreak Community geknackt worden.

(via ifun)

Der T2 Chip dient in Macs dazu die SSD zu steuern und zu verschlüsseln, Hardware wie Mikrofon und Webcam anzusteuern und auch dazu das Betriebssystem zu verifizieren. Der Chip selbst hat ein eigenes Betriebssystem, bridgeOS genannt, und hat technische starke Ähnlichkeiten zu einem iDevice, also einem iPhone oder iPad. Es ist sozusagen ein komplexes System das parallel zu macOS läuft. Und damit ist es natürlich auch zu hacken.

Womit der Hack, das Betriebssystem auf dem T2 Chip zu manipulieren, die übliche Regel wieder bestätigt hat: alles ist irgendwie zu hacken.

Jetzt stellt sich natürlich der normale Nutzer die Frage: was soll mich das interessieren? Ist das nicht irgendein komisches Hobby von irgendwelchen Nerds? Nun, auch für uns Normalsterbliche hat der Fakt, dass das zentrale Sicherheitselement Eures Macs gehackt wurde folgende Auswirkungen:

Wie schon erwähnt sollte Euch klar sein, dass Sicherheit nie hundertprozentig ist. Da für den Hack aktuell Zugang zur Hardware nötig ist, dürfte das für alle erstmal kein Problem darstellen. Wichtig ist aber immer im Hinterkopf zu haben, dass nichts völlig sicher ist.

Neben dieser normalen Grundregel im technischen Leben, könnte der Hack aber noch andere, positive Folgen für uns Nutzer haben: so wird man wahrscheinlich andere Betriebssysteme außer macOS mit einem Zertifikat verifizieren können und so sicher gehen, dass das Betriebssystem selbst nicht manipuliert wurde. Bisher erlaubt Apple das nur für macOS. Die Installation anderer Betriebssysteme ist zulässig, jedoch ohne dieses Plus an Sicherheit.

bridgeOS T2 Hack

Viel wichtiger dürfte jedoch sein, dass freie Reparaturwerkstätten die Kontrollfunktion des T2 Chips aushebeln können. Apple hat den T2 Chip so ausgelegt, dass diese im Prinzip jederzeit als Kill Switch genutzt werden kann sobald eine Komponente bei einer Reparatur getauscht wird, die nicht von Apple vorgenommen wurde. Im schlimmsten Fall habt Ihr also das Display bei einer freien Werkstatt tauschen lassen und Apple könnte aktuell einfach den Rechner lahmlegen. Mit dem Hack des T2 Chips erlangt Ihr also die Macht über die von Euch gekaufte Hardware wieder. Das klingt etwas philosophisch, aber stellt Euch mal vor Ihr lasst an Eurem Golf die Räder von Eurer Lieblingswerkstatt wechseln und VW schaltet dann einfach Euer Auto ab – das würde sich auch niemand gefallen lassen.

Wichtig bleibt festzuhalten, dass die schlauen Menschen, die checkra1n entwickelt haben, noch ganz am Anfang stehen, was den T2 Chip angeht. Da dieser aber wie bereits erwähnt stark mit anderen Apple Geräten verwandt ist, sind wir sehr gespannt was für den normalen Durchschnittsnutzer am Ende dabei herauskommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close