M1 iPad Pro 50% schneller als der Vorgänger

M1 Apple iPad Pro

Der M1 Chip bietet auch im iPad Pro seine volle Leistung.

Das aktuelle M1 iPad Pro ist über 50% schneller als der Vorgänger. Die Leistungsdaten liegen damit nahezu gleich auf mit allen anderen Geräten, die auch den M1 Chip enthalten, beispielsweise dem Mac mini oder auch dem MacBook Air.

Damit ist bei Apple die Performance nun immer vom aktuellen Chip abhängig, nicht mehr von der Bauart der Geräte (die vorher logischerweise unterschiedliche Chips enhielten). Da Apple nun selbst zum Chiphersteller wrude bekommen auch alle Geräte aus Kostengründen den gleichen Chip und somit sind auch alle gleichermaßen schnell und effizient. Eine Differenzierung in diesem Bereich dürfte es erst mit den noch leistungsfähigeren Chipvarianten für den großen iMac und auch den Mac Pro geben.

Die Geekbench 5 Messergebnisse für das iPad Pro mit M1 Chip liegen bei 1718 und 7284 für Singe und Multi Core Benchmark und damit auch über dem Core i9 16″ MacBook Pro, das auf 6845 Zähler kommt.

Tagged

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close