Neue AirTag Firmware für mehr Privatsphäre

Apple airtag front and back emoji 2up 042021

Apple veröffentlicht neue AirTag Firmware mit besseren Privatsphäre Features.

Apple schärft die Firmware für AirTags nach: nach anfänglicher Kritik an möglichem Missbrauch der kleinen Anhänger passt Apple jetzt deren Verhalten jetzt etwas an.

Wir hatten ja hier schon ausführlich erläutert wir man mit den AirTags Personen überwachen kann. Und hier wie leicht der eingebaute Lautsprecher außer Kraft zu setzen ist. Nun nimmt sich Apple zwei Umständen an:

Mit der neuen Softwareversion (die sich automatisch installiert und auch nicht manuelle angestoßen werden kann) piept ein fremdes AirTag jetzt nicht erst nach drei Tagen sondern spätestens nach acht bis 24 Stunden wie Apple gegenüber Cnet angegeben hat. Außerdem möchte das Unternehmen eine App für Android Mobitelefone herausbringen, so dass auch Nutzer des anderen Ökosystems (und das ist ja bekanntlich weltweit die Mehrheit) die AirTags aufspüren können.

Das Problem des deaktivierbaren Lautsprechers bleibt indes bestehen. Zudem dienen jetzt die AirTags wohl wirklich nur noch zum Auffinden von verlegten Dingen und nicht mehr gestohlenem Eigentum. Das wurde von Apple auch nie so beworben, jedoch gibt es Fahrradhersteller die “Find my” in Ihre Fahrräder einbauen. Das anonyme und leise Tracking dieser Gegenstände wird damit auf im schlechtesten Falle acht Stunden begrenzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close