HomePod Software 15.6: Auch nicht besser

HomePod mini

Siri entwickelt sich nicht weiter.

Apple hatte mit dem Update der Software Version 15.6 für den HomePod nicht nur ein paar asiatische Sprachen neu eingeführt sondern auch ein paar Stabilitäts- und Funktionsverbesserungen versprochen.

Allerdings betreffen diese nicht diejenigen, die wir hier festgestellt hatten. Nach wie vor wählt der HomePod mini den falschen Radiosender aus und der 60 Minuten Puffer beim Befehl „Fortsetzen“ eines Streams nervt. Auch Frank-Walter Steinmeier soll nach wie vor Bundeskanzler Deutschlands sein.

HomePod 15.6

Wer schon länger einen HomePod (mini) besitzt wird zudem festgestellt haben, dass nicht nur die Software auf dem eigentlichen Gerät das Problem zu sein scheint, sondern auch die Infrastuktur dahinter. Wir stellen das jetzt erneut fest: nach komplettem Zurücksetzen des HomePod minis vor ein paar Monaten fangen jetzt die Probleme an. Der HomePod beschwert sich dass er keine Internetverbindung hat, und alle paar Tage kommt die Meldung dass der HomeKit nicht verfügbar sei – nur um nach kurzer Zeit doch wieder verfügbar zu sein.

Wir haben in dieser Zeit extra darauf geachtet nichts an der Infrastruktur, in der sich der HomePod mini befindet, zu verändern. Die Softwareversion blieb bis zum Update gleich, ebenso wie die Softwareversion des verwendeten Routers. An diesem wurden zudem auch keine neuen Geräte angemeldet. Es ist also einfach nur Zeit vergangen. Weiterhin ist immer mit anderen Geräten am gleichen Router zu verifizieren dass in dem gleichen Moment immer eine Internetverbindung besteht.

Wir hoffen wirklich, dass sich mit iOS 16 in dieser Hinsicht etwas tut. Im Prinzip wünscht man sich als HomePod User inzwischen nur noch Stabilität für das Gesamtsystem. Und vielleicht eine Unterstützung für zwei Sprachen, denn Siri hat nach wie vor Probleme damit einen Songtitel in einer anderen als der eingestellten Hauptsprache zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Available for Amazon Prime