HomePod mit Version 16.3 zeigt Temperatur und Feuchtigkeit

homepod update 16.3

Der HomePod misst die Temperatur.

Der neue HomePod und auch der HomePod mini haben Sensoren für Temperatur und Luftfeuchtigkeit verbaut. Ja das ist richtig: Der kleine HomePod, der seit über zwei Jahren bei Euch zu Hause steht kann nun weitere Hardware aktivieren.

Das ist praktisch, wenn Ihr in einem Raum beispielsweise keinen Thermostaten habt der die Temperatur anzeigt oder vielleicht einen Hue Bewegungsmelder, der auch melden kann wie warum oder kalt es gerade ist. Wir hatten einen Hue Bewegungsmelder jedoch zur Hand und haben ihn neben den HomePod mini gelegt. Nach einer Wartezeit von ungefähr einer halben Stunde zeigt dann auch der smarte Lautsprecher Werte an.

homepod sensor

homepod temperature

Die gemessenen Temperaturen des HomePod mini lagen ein paar Grad vom Philips Hue Sensor entfernt. Zwei Noname Thermometer zeigten 14,5 und 15 Grad an. Der HomePod mit seinen 16 Grad liegt da also am oberen Ende. Was wirklich korrekt ist müsst Ihr für Euer Setup selbst herausfinden. Später am Abend lagen die Werte noch weiter auseinander: 12 Grad vom Hue und 17 beim HomePod mini. Vielleicht muss er sich erst einspielen. Wir gut der Feuchtigkeitssensor anzeigt können wir nicht sagen.

Wer sich immer noch wundert, warum sich der HomePod nicht aktualisieren lässt: Apple hat das Update erst relativ spät offiziell freigegeben. Wir haben unseres bekommen weil wir in der Home bei den Updates einfach die Beta-Updates eingeschaltet haben. Dann taucht auch das 16.3 Update auf. Allerdings sollte das inzwischen auch regulär und ohne Euer Zutun installiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close
Available for Amazon Prime