Virtualisierungsanleitung: Wie man macOS auf macOS in einer virtuellen Maschine installiert

macOS auf macOS? Für was soll das denn gut sein? Virtuelle Maschinen eigenen sich gut dafür, etwas zu testen und auszuprobieren. Wenn Ihr beispielsweise viel Software ausprobiert, könnt Ihr das in der VM tun, ohne dass Euer eigentliches System etwas abbekommt. Oder Ihr lasst eine andee macOS Version laufen, als eigentlich auf dem Mac installiert ist. Entweder eine ältere für ältere Programme oder beispielsweise 10.14 Mojave auf einem Mac, der eigentlich nur bis 10.13 unterstützt wird.

macOS-Virtualisierung mit Parallels

Zuallererst laden wir uns mal das macOS, das wir verwenden wollen aus dem App Store herunter. Ältere Versionen sind nur verfügbar, wenn Ihr sie damals auch installiert habt. Sie tauchen dann in "Käufe" auf. Die neusten Varianten gibt es nur auf Macs, die diese auch unterstützen. Es kann also sein, dass Ihr den Installer auf einem neuen Mac runterladen müsst und dann einfach kopieren müsst.


Das zweite, was wir brauchen, ist Parallels. Wir erhalten die Parallels Lite Version aus dem App Store und öffnen Sie sie. Wir haben dann Optionen. Wir wählen die Option "Linux".

Wenn der Assistent startet, wählen wir die richtige Option "Von Imagedatei installieren".

Wählt den macOS Installer, das Ihr zuvor heruntergeladen habt.

Ihr könnt ihm jetzt einen Namen geben und einen Speicherort wählen.

Dann seht Ihr das Apple-Logo.

Die bekannte macOS-Installation startet

Danach erscheint das übliche Installationsfenster. Ab hier ist alles wie bei einer normalen Installation direkt auf dem Mac.

Die richtige Festplatte auswählen

Und geduldig sein. Es kann vorkommen, dass der Bildschirm für längere Zeit grau wird. Entspannt Euch und lasst den Mac die Arbeit machen. Nach etwa 15 Minuten wird die Installation abgeschlossen sein.

Erstellt dann Eure Konfiguration und Ihr habt eine vollständige Installation von macOS

Installiert jetzt noch über die Menüleiste Aktionen > Parallels Tools die Parallels Tools. Diese erlauben Euch unter anderem die dynamische Anpassung der Auflösung.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.