Apple veröffentlicht Final Cut Pro X

Apple hat heute die neue Version von Final Cut Pro veröffentlicht. Das Programm baut vollständig auf 64 Bit Architektur und kommt mir einigen tiefgreifenden Neuerungen, wie z.B. der Magnetic Timeline, die ein wesentliches simpleres Bearbeiten des Filmmaterials ermöglicht als bisher. Man kann fast von Drag-and-Drop sprechen.

Das Programm ermöglicht das editieren von Material mit bis zu 4K Auflösung. Dabei wird im Hintergrund gerendert und viele Berechnungen mit Hilfe der Grafikkarte ausgeführt, so dass es zu fast keinen Wartezeiten mehr kommen soll. Motion (Effektsoftware) und Compressor (Encodingsoftware) wurden zudem gleich mit aktualisiert.


Ähnliche Posts:

Updates: Yosemite 10.10.1 und iOS 8.1.1 erschienen
Kickstarterprojekt SPIN Remote: eine Fernbedienung für alles
Microsoft Office für Mac 2016 Preview gratis zum Download
Heute aufrüsten: Rabatte auf Transcend Speicher bei Amazon
JBL stellt Bluetooth Lautsprecher Charge 2+ vor
Sony Alpha 5100: Fotos per WLAN übertragen nicht möglich
Leave A Comment