Neue Macs für alle in fünf Tagen

In fünf Tagen findet in San Francisco die WWDC, die World Wide Developers Conference, statt. Dort wird Apple vielen Mac Modellen ein wesentliches Update gönnen.

Zu den Produktreihen, die aktualisiert werden, gehören als erstes die MacBook Pros. Diese sollen, zumindest in der 15 Zoll Größe, mit Retina-Display ausgestattet werden. Zudem soll das optische Laufwerk wegfallen.

Ebenso soll die MacBook Air Baureihe hochauflösende Displays erhalten. Zusammen mit neuen und schnelleren Intel-Chipsätzen.

Der iMac könnte auch ein Update erhalten, allerdings sind sich die Gerüchte hier uneins. Von einem simplen Geschwindigkeitsupdate bis hin zu einem neuen Design mit Retina-Display scheint alles möglich.

Weiterhin können Fans des Mac Pro in freudiger Erwartung das Ereignis herbeisehnen: Nach zwei Jahren unverändertem Verkauf dieses Modells wird der Pro endlich der Neuzeit angepasst. Vielleicht sogar mit einem völlig neuen Design.

Wer sich alle gesammelten Gerüchte noch einmal ansehen möchte und Lust am spekulieren hat, kann das in unserer Gerüchte-Rubrik tun. Dort findet ihr chronologisch geordnet sämtliche Vermutungen der letzten Zeit.

Es steht also viel am 11. Juni. Wir bleiben dran.


Ähnliche Posts:

Star Wars Saga ab Freitag digital bei iTunes und Amazon
Deal: Denon CEOL Carino mit SC-N2 Lautsprechern für 150 Euro
Iconosquare rudert zurück: Alles ist wie voher
Cusby: modulare Porterweiterung und Adapter für USB-C
Apple Watch NikeLab in limitierter Stückzahl
macOS Sicherheitsupdates gegen Meltdown und Spectre
Comments
2 Responses to “Neue Macs für alle in fünf Tagen”
  1. MacBook Pro ohne optische Laufwerk? Wieso? Sind den DVDs und CDs komplett out?

  2. sh sagt:

    Vielleicht nicht komplett out, aber eventuell wenig genutzt. Apple ist ja dafür bekannt, alte Zöpfe schnell abzuschneiden.

Leave A Comment