Kurzer Testlauf: iPhone 7 Akkulaufzeit iOS 11.0.3 vs. 11.2

Mein getauschtes iPhone 7 kam mit der alten iOS Version 11.0.3. Eine gute Gelegenheit vor dem Update mal eben die Akkulaufzeit zu testen.

Getestet hab ich zweieinhalb Stunden lang jeweils eine Aktivität für 30 Minuten. Dabei war das Display auf deinem Drittel Helligkeit und Bluetooth immer eingeschaltet. Start logischerweise mit 100% Akku.

  • Netflix (Video vorher auf Handy geladen, Flugzeugmodus)
  • ZDF Livestream übers WLAN, Mobilnetz ausgeschaltet
  • Safari Abruf von zeit.de, alle 5 Minuten aktualisiert über 3G
  • YouTube Video in 1080p über WLAN, Mobilnetz an
  • 4K Videoaufnahme, unterbrochen um nach Akkustand zu sehen

Es ist natürlich nur ein kurzer Testlauf und der hat schon gar nicht unter Laborbedingungen stattgefunden, aber interessant ist, dass unter beiden Versionen das iPhone 7 nach 150 Minuten genau bei 57% Akkustand ankommen.

Was sich unterscheidet, ist die Anzeige während der Aktivitäten. Hält das iPhone unter 11.0.3 noch länger den vollen Ladestand – so hat es zumindest den Anschein – und bricht dann schneller ein, so nimmt das Energielevel unter 11.2 eher linear ab. Das dürfte aber vermutlich eher einer angepassten Akkulaufzeitanzeige zu verdanken sein, denn wirklich einer Änderung des Stromverbrauchs.

Laufzeit in MinutenAktivitätiOS 11.0.3 - Kapazität in %iOS 11.2 - Kapazität in %
10Netflix100100
20Netflix100100
30Netflix9999
40ZDF Livestream WLAN9997
50ZDF Livestream WLAN9795
60ZDF Livestream WLAN9693
70Safari 3G9291
80Safari 3G8990
90Safari 3G8788
100YouTube WLAN 1080p8485
110YouTube WLAN 1080p8182
120YouTube WLAN 1080p7879
1304K Videoaufnahme7272
1404K Videoaufnahme6465
1504K Videoaufnahme5757

Was lernen wir also? Am meisten Strom spart Ihr, wenn möglichst viele Funktionen ungenutzt bleiben. Wer also drei Stunden Bahn fährt lädt sich am besten vorher eine Staffel seiner Lieblingsserie aufs iPhone und dreht sämtliche Funkverbindungen ab. Damit kommt Ihr dann lange hin. Extrem viel Strom benötigt hingegen die 4K Videoaufnahme: 10 Minuten kosten ca. 7 Prozentpunkte Akku.

Die Einstellung von 1080p in der YouTube App dürfte auch Strom gekostet haben. Die hab ich nur aus Neugier gewählt, weil das iPhone Display mit 1334 x 750 Pixeln ein paar Prozent mehr Pixel hat als 720p Auflösung (1280 x 720). Das führte allerdings in der YouTube App dazu, dass das Video oft stockte und nachladen musste. Der Fehler war zu reproduzieren und lag nicht am WLAN. Im Alltagsbetrieb mit Standardeinstellung dürfte sich der Verbrauch auch hier bei ein bis zwei Prozentpunkten einpendeln.

Der Safari Browser Part zeigt allerdings ein wesentlich sparsameres Verhalten unter 11.2. Das kann allerdings auch an einer anderen Akkuanzeige liegen, schließlich landen wir am Ende wieder bei 57%. Wenn also jemand eine verbesserte Akkulaufzeit festgestellt hat, ist es tatsächlich das effizientere Surfverhalten unter 11.2 oder es wird an Aktivitäten liegen, die nicht viel Rechenleistung benötigen oder gar einer besseren Energieverwaltung während des Standby. Bei meinem Exemplar gab es am Ende keinen Unterschied in der Akkulaufzeit.


Ähnliche Posts:

iMac mit VESA Befestigung für 40 Euro mehr
iPhone 5: Apple tauscht defekte Standby-Taste bei bis zu drei Jahre alten Geräten
Neuer Akku: Kosten für MacBook, iPhone, iPad bei Apple
Review: Die Apple Remote im Test. Die Infrarot IR Version.
Magic Keyboard mit Ziffernblock
Touchscreen Probleme gelöst? Apple veröffentlicht iOS 11.0.3
Leave A Comment