Geniatech TV2 lite mit eyeTV 4 für DVB-T2 und Windows

Geniatech, die Firma, die uns mit ausgezeichneten Tunern für den digitalen Fernsehempfang am Mac versorgt, bringt ab Ostern auch eine Version für Windows Rechner heraus.

Für eingefleischte Apple Fans vielleicht nicht so interessant. Aber alle, die ein gemischtes Ökosystem einsetzen oder am Windowsfirmenrechner die WM verfolgen möchten (hinter dem Excel Fenster :)), könnten hier das richtige Produkt finden. Hardwaremäßig basiert es auf dem schon bekannten eyeTV TV2 lite Stick, der auch am Mac Verwendung findet. Die Software basiert aus DVB Viewer und nennt sich eyeTV 4. Wer DVB Viewer kennt dürfte wissen, dass die Software sehr stabil ist und eine gute Wahl für den Fernsehempfang auf Windowssystemen darstellt.

DVB-T2 verwendet den HEVC (High Efficiency Video Coding, H.265) so dass alle unverschlüsselten öffentlich-rechtlichen Sender mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei 50 Hertz dargestellt werden. Somit bekommen Nutzer von DVB-T2 sogar ein besseres Signal als Kabel- und Satellitenkunden, wo nur ein 720p Signal gesendet wird. Das liegt daran, dass dort noch der ältere H.264 Codec verwendet wird.

Die notwendigen Systemvoraussetzungen gibt Geniatech mit Windows 10 und einem Intel i5 Prozessor oder AMD Ryzen mit 2,5 GHz an, zudem sind mindestens 4 GB Arbeitsspeicher und logischerweise eine USB 2.0 Schnittstelle nötig.

eyeTV jetzt auch für Windows.

Ebenfalls integriert hat Geniatech die eigens entwickelte Funktion eyeTV Plus. Diese fasst die Mediatheken in einer Oberfläche zusammen. Diese Funktion haben wir Euch hier schon vorgestellt und sie das YouTube der Mediatheken genannt. So stehen rund 30.000 Videos von zwanzig Sendern in eyetv Plus auf Abruf zur Verfügung. Die Funktion kann vier Wochen lang gratis genutzt und für jährlich 11,95 Euro abonniert werden. Ebenso wie unter MacOS, iOS und Android steht nun auch Windows Nutzern öffentlich-rechtliches Fernsehen live und on Demand in seiner ganzen Bandbreite zur Verfügung.

Erhältlich ist das Produkt ab Ostern für knapp 30 Euro.

Comments are closed.