Smart Home Review: Oittm Smart Plug WLAN Funksteckdose im Test

Heute stellen wir Euch eine günstige Alexa und Google Assistant kompatible WLAN Steckdose vor. Soviel sei verraten: aktuell ist Super-Schnäppchen-Zeit!

Klar ist, dass die Steckdose zu diesem Preis Alexa und Google Assistant unterstützt, Siri und HomeKit aber nicht. Wen das nicht stört, weil er schon ein paar Echos zu Hause hat oder den Google Assistant für iOS (hier getestet) auf dem iPhone, der bekommt mit der WLAN Steckdose von Oittm eine günstige Schaltmöglichkeit.

So günstig, dass uns auf der Packung außen nicht der europäische Steckertyp als Abbildung erwartet. Da aber der eigentliche Stecker ein Schuko-Typ, soll uns das nicht weiter stören. Schließlich sind wir heutzutage sehr international unterwegs. Schön: die Verpackung besteht nur aus Pappe. Hier wurde auf unnütze Plastikeinlagen verzichtet.

Weitere positive Überraschung: Eine deutsche Anleitung. Und eine, nach der die Kopplung mit App sogar so klappt wie beschrieben! Fantastisch. Zudem bekommt man sogar drei Jahre Garantie auf das Gerät, wenn man es beim Hersteller registriert. Nicht geklappt hat leider der QR Code zum Runterladen der App, wir haben sie dann manuell im App Store unter “Oittm” finden können.

Die schaltbare Steckdose überzeugt in der Qualität: Es gibt eine mehrfarbige LED (die zum Glück im ausgeschalteten Zustand nicht leuchtet), der Kunststoff wirkt angemessen hochwertig, der Schalter ist präzise und das Gehäuse fällt in der Gesamtheit erfreulich zierlich aus.

Wir haben auch direkt mal einen Blick ins Innere der Schalteinrichtung geworfen: Der Aufbau sieht ordentlich aus, die Verarbeitung und die Lötstellen machen einen guten Eindruck. Das Relais ist von guter Qualität. Das WLAN Modul selbst ist fast schon verschwindend klein. Vielleicht erklärt das auch den geringen Standby Stromverbrauch: Unser Meßgerät schwankte in einigem zeitlichen Abstand immer zwischen Null und 1,3 Watt. Anscheinend wird hier tatsächlich nur periodisch Leistung abgerufen, im Gegensatz zu anderen Exemplaren, die auch im ausgeschalteten Zustand schon mal dauerhaft über einem Watt lagen.

Nachdem also die App gefunden war, muss zuerst die Registrierung erfolgen. Dabei muss man nicht seine Telefonnummer preisgeben, es reicht auch die eMail-Adresse, die man sich (Top Tipp) extra für seine Smart Home Geräte eingerichtet hat. Damit lässt sich die Steckdose dann über die App schalten. Das funktioniert auch wenn das Internet mal ausfällt im internen WLAN, allerdings nur bis das iPhone merkt, dass keine Internetverbindung mehr besteht.

Die Einrichtung war wir schon erwähnt problemlos, daher probieren wir einfach mal die Verbindung mit Amazons Alexa und Googles Assistant aus. Beide Ökosysteme arbeiten mit der Oittm WLAN Steckdose zusammen. Achtet darauf, dass es nach Eurer Anmeldung bis zu 30 Minuten dauern kann, bis Ihr Euch mit dem erstellten Konto auch anmelden könnt. Geht also in der Zwischenzeit einen Kaffee trinken. Auch hier könnt Ihr wieder die eMail Adresse nutzen, anstatt eine Telefonnummer einzugeben.

Wichtiger Tipp sowohl bei Google als auch beim Suchen nach dem richtigen Amazon Skill: Die Suche nach Oittm bringt Euch nicht weiter, in beiden Fällen ist die Suche nach Smart Life die richtige! Hat man das raus, gibt es auch klein Problem und beide Ökosysteme erkennen die Steckdose sofort. Intuitiv ist was anderes, aber für den Preis kann man auch an dieser Stelle nur wenig meckern.

Ansprechbar ist die Steckdose dann über den Google Assistant im Home Screen einfach per Sprachbefehl. Macht Ihr das Ganze über Alexa, so könnt Ihr die Alexa App nutzen oder auch die Reverb App. Selbstverständlich steht auch noch die eigene Oittm App zur Verfügung, die – sogar deutsch übersetzt – eine einfache Steuerung erlaubt als auch das anlegen von Szenen und natürlich weiteren Geräten. Wir hatten das Modell jetzt über zwei Woche im Test es lief die ganze Zeit über anstandslos. Es ist eine gute und günstige Steckdose, für alle, die auch ohne HomeKit Kompatibilität auskommen. Kommt Ihr also mit der Herstellerapp aus oder habt sogar Google Assistant installiert, so kostet sie derzeit nur ein Fünftel verglichen mit HomeKit Steckdosen – ja tatsächlich: im Zweierpack kostet eine zehn Euro statt fünfzig!

Für alle Sparfüchse gibt es zur Zeit ein gutes Angebot. Normalerweise kostet die Oittm WLAN Steckdose knapp 20 Euro. Aktuell gibt es zum gleichen Preis zwei Exemplare! Also 50% gespart. Wer nur eine braucht spart immerhin 40% und bezahlt 11,99 Euro. Klickt einfach hier auf den Amazon Link und dann dort in der Produktbeschreibung auf die Aktionsgutscheine. Diese werden vor Abschicken der Bestellung dann angerechnet.

Comments are closed.