Hitzeprobem im MacBook Pro 2018 per Update gelöst

Der i9-Prozessor im neuen MacBook Pro-Modell könnte in ersten Tests sehr heiß werden und dann die Leistung drosseln. Apple hat herausgefunden, dass es ein Softwarefehler gab und hat ein Update veröffentlicht.

Deshalb lieben wir Apple: guten Support. In vielen Testberichten über das MacBook Pro 2018 war ein Problem hartnäckig: Die i9-CPU drosselte und hat daher nicht die beste Leistung erbracht. Gerüchte besagten, dass die Kühlung nicht gut genug sei und das ältere 2017er Modelle besser bei einer konstanten Auslastung seien.

Es stellte sich jedoch heraus, dass es nur ein Softwarefehler war. Apple fand das Problem, entschuldigte sich bei allen Benutzern und veröffentlichte sofort ein Update, das hier oder über den Mac App Store erhältlich ist. Es ist ein zusätzliches Update und nur für die neuen Touch Bar Modelle verfügbar.

Nach der Installation ist das Problem der Drosselung behoben. Ihr habt jetzt den ganzen Tag volle Leistung. Wie erwartet. Perfekt.

Comments are closed.