Neues iPad Pro ohne Home Button und extremer Rechenleistung

Das iPad Pro hat eine komplette Überarbeitung erfahren: Der Home Button ist weg und die Rechenleistung ist extrem hoch.


Neues iPad Pro

Apple hat ein komplett überarbeitetes iPad Pro vorgestellt: Der Home Button ist weggefallen, das Display ist jetzt nahezu randlos wie beim iPhone Xr und die Ränder sind nicht mehr abgerundet. Es sieht sehr frisch und aktuell aus. Da es sich um ein LCD Display handelt, nennt es Apple auch hier, wie beim iPhone, Liquid Retina Display.


Es ist in zwei Größen verfügbar: 11″ und 12.9″. Dabei ist das kleinere Modell trotz größerem Display nicht größer geworden und das 12.9″ Modell sogar insgesamt kleiner. Zudem wurden beide 15% dünner. Toll: die iPad Pros haben Face ID bekommen – einfach ansehen und schon ist es entsperrt. Super: Face ID funktioniert beim iPad nun auch in Landscape Mode.

Die Bediengesten wurden für den entfallenen Home Button angepasst und wirken sehr sinnvoll, vieles wurde vom iPhone X und Xs übernommen.

Als Chip kommt der A12X Bionic zum Einsatz. Dieser Chip ist mit dem A12 in den iPhones verwandt und enthält eine 8 Kern CPU und eine 7 Kern Grafik. Damit ist das iPad bis zu 90% schneller. Zudem ist es schneller als 92% aller verfügbaren Laptops. Die Grafik ist sogar 1000x schneller als beim Vorgänger und damit auf dem Niveau einer X Box One.

Überraschend: Apple ändert den Anschluß zu USB-C. Die iPads sind anscheinend so schnell geworden, dass die einen schnelleren Connector brauchen. Sogar die Ansteuerung von 5K Monitoren ist möglich. Selbst AutoCAD läuft jetzt auf dem iPad Pro.


Neuer Apple Pencil laden drahtlos am iPad Pro

Der neue überarbeitete Apple Pencil lässt sich magnetisch an der Seite des iPad Pro befestigen. Dabei läd er sich automatisch und drahtlos auf. Genial. Zudem reagiert er auf Tappen mit dem Finger, so dass man zwischen Funktionen wechseln kann.

Preise starten für das 11″ Modell bei 799 Dollar und für das 12.9″ bei 999 Dollar, jeweils mit 64 GB.

Comments are closed.