5K Monitor für Mac Pro 2013: Nur noch gebraucht erhältlich

Wer einen Mac Pro besitzt oder sich sogar noch zulegen möchte findet leider keine 5K Monitore mehr in neuem Zustand, die sich anschließen ließen.

Gut wir müssen präziser sein: die sich anschließen ließen und mit voller Auflösung betrieben werden könnten. Selbstverständlich gibte es aktuell den LG 5K Ultrafine Monitor und sehr viel preisgünstiger auch den iiyama ProLite XB2779QQS-S1, die sich beide per Adapter auch mit dem Mac Pro verbinden lassen. Allerdings kann keiner der beiden in voller Auflösung laufen.

Der Umstand ist dem Fakt geschuldet, dass die Grafikausgabe beim Mac Pro noch über Thunderbolt 2 Ports mit DisplayPort 1.2 erfolgt. D.h. in der Praxis, dass jeder Anschluß nur maximal eine 4K Auflösung liefer. Apple gibt an, dass der Mac Pro entweder 6 Thunderbolt Displays betreiben kann oder drei 5K Displays oder drei 4K Displays.

Hier liegt aber das Problem: die 5K Monitore müssen Dualkabel nutzen können, so dass ein Teil des Signals über das eine Kabel läuft und der andere Teil über das zweite Kabel. Im Monitor werden die Signale dann zu einem Bild vereint. Denkt daran: 5K sind fast doppelt so viele Pixel wie 4K, es sind also eine Menge Daten.

5K Monitore, die man mit Dualkabel anschließen konnte, waren beispielsweise

Da der Mac Pro nun aus dem Jahre 2013 stammt und 5K Auflösung nun inzwischen über ein Kabel möglich ist (Thunderbolt 3 oder DisplayPort 1.4), sind die Monitor mit doppeltem Kabeleingang ausgestorben. Es gibt somit zur Zeit kein Monitor, den man neu kaufen kann und der am Mac Pro mit voller 5K Auflösung läuft (sollten wir uns da irren sehr gerne eine Mail an uns, wir suchen nämlich noch immer).

Mac Pro? Nehmt lieber einen guten 4K Monitor.

Da es Adapter gibt, die von Thunderbolt 3 auf zwei mal 4K DisplayPort übersetzen haben wir uns gedacht, vielleicht gibt es so ein Modell, dass aus zwei DisplayPort 1.2 Signalen ein DisplayPort 1.4 Signal macht. Aber auch da wurden wir bisher nicht fündig. Vielleicht eine schöne Marktlücke für Adapterhersteller.

Bleibt also beim Mac Pro aktuell nur die Möglichkeit einen der oben genannten Monitore gebraucht zu erwerben (wie am besten den Rechner auch) oder sich auf 4K zu beschränken. Natürlich könnt Ihr auch einen aktuellen 5K Monitor kaufen und diesen dann mit geringerer Auflösung betreiben. Dann seid Ihr vorbereitet, wenn Ihr zu einem neuen Mac wechselt.

Bei Amazon kaufen: 4K Monitor

Comments are closed.