Transcend JetDrive 850 SSDs für Mac schaffen jetzt 1.600 MB/s

Transcend hat seine Nachrüst-SSDs für Macs geschwindigkeitsmäßig etwas auf Touren gemacht. Damit sind sie eine sehr gute Wahl für alle, die Ihr MacBook oder Ihren Mac mit mehr Speicherplatz ausstatten wollen.

Wir haben Euch die Transcend JetDrives hier auf unseren Aufrüstseiten für das

ja schon immer empfohlen, aber auch darauf hingewiesen, dass die SSDs nich so schnell seien, wie eine originale NVMe SSD im M.2 Format plus Adapter. Unter 1.000 MB/s schaffen die JetDrive 820 Modelle. Ab sofort gibt es nun auch die 850er Reihe, die bis zu 1.600 MB/s beim Lesen und 1.400 MB/s beim schreiben schafft, sofern sie in einem Mac stecken, der die SSD mit 4 Lanes anbindet. Das sind so ungefähr die Modelle ab 2014. Für den maximalen Speed muss allerdings schon PCIe der dritten Generation verbaut werden, bei der zweiten Generation fallen die Raten etwas geringer aus.

Damit liegen die Transcend JetDrive SSDs jetzt zwar nicht gleich auf mit z.B. Samsung EVOs als NVMe Modell, haben sich aber endlich von Ihrer Gemütlichkeit verabschiedet und sind nun uneingeschränkt empfehlenswert. Transcend bietet die langsameren Modelle parallel an.

Transcend JetDrive™ 855/850 Installation Video

Unser Tipp: Wenn es zwischen beiden Varianten bei gleicher Kapazität keinen Preisunterschied gibt, so nehmt die schnellere Variante. Das MacBook oder der Mac finden schon selbst heraus, wie schnell sie die SSD ansprechen können. Damit habt Ihr in einem älteren Mac dann zwar keinen Vorteil, geht Euch die Maschine aber kaputt und Ihr zieht die SSD in einen neuen Computer um, freut Ihr Euch schonmal die schnellere Variante gekauft zu haben.

Die Versionen mit einer Fünf am Ende, also 855 und 825, bringen ein Gehäuse mit, in das Ihr die alte SSD einbauen und weiternutzen könnt.

Bei Amazon kaufen: JetDrive 850

Comments are closed.