Flexgate: Apple verlängert MacBook Displaykabel für längere Haltbarkeit

Einige Jahre alte Macbook Pro Modelle können einen Ausfall der Hintergrundbeleuchtung aufweisen. Apple geht das Problem jetzt an.

Wie wir hier schon berichtet hatten kommt es bei MacBook Pro Modellen ab 2016 zu dem Umstand, das Teile der Hintergrundbeleuchtung des Display ausfallen. Das ist darauf zurückzuführen, dass das Kabel zwischen Logicboard und Display recht kurz ist und bei maximalem Aufklappwinkel sehr belastet wird. Die Folge: es bricht intern und die Beleuchtung fällt aus. Da Apple das Kabel fest mit dem Display verbunden hat muss in Folge das ganze Display für mehrere hundert Euro getauscht werden.

Apple hat sich bislang nicht zu dem Thema geäußert, allerdings eine kleine aber wichtige Änderung an 2018er Modellen vorgenommen: besagtes Kabel ist, wie ifixt herausgefunden hat ganze 2mm länger. Daher wird es beim Aufklappen nicht so sehr belastet weil es mehr Spiel hat. Damit sollte das frühzeitige Ausfallen nach knapp zwei Jahren hoffentlich nicht mehr auftauchen.

Apple hat kein offizielles Reparaturprogramm für dieses Problem eingeführt. Sollte Euer MacBook Pro jedoch von diesem Fehler betroffen sein, solltet Ihr freundlich auf diese technische Änderung hinweisen und auf eine kostenfreie Reparatur drängen.

Comments are closed.