Netflix streicht AirPlay Support

Netflix hat mit der neusten iOS App den AirPlay Support komplett gestrichen.

Wer die Netflix App gestern aktualisiert hat wird festgestellt haben, dass Netflix die Unterstützung für das Streamingprotokoll AirPlay ersatzlos gestrichen hat. Es ist also ab sofort nicht mehr möglich auf dem iPhone oder iPad durch das Netflix Angebot zu surfen und dann die gewünschten Inhalte an das Apple TV zu schicken – es gibt nur eine kryptische Fehlermeldung. Immerhin wird im Netflix Supportdokument mit einem kleinen Satz auf den neuen Umstand hingewiesen: Angeblich sind es technische Gründe, die den Support von AirPlay verbieten.

Das ist natürlich Blödsinn, schließlich wird Chromecast weiterhin unterstützt. Gerade zu einer Zeit, in der auch viele neue Fernseher mit Apples AirPlay 2 Support herauskommen ist dieser Schritt überraschend. Zwei Gründe könnte es geben: Zum einen testet Netflix in einigen Märkten günstigere Preismodelle, die nur den Konsum auf einem mobilen Endgerät vorsehen – dann würde aber der weiterlaufende Support für Chromecast keinen Sinn ergeben.

Näher liegt, dass Netflix sich einfach von Apple abnabeln will. Vor kurzem hat Netflix schon die Möglichkeit gestrichen ein Abo über die iOS App abzuschließen, weil Apple immer 30% bei Erstabschluß mitkassiert. Vielleicht möchte man jetzt auch Apple Geräte aus dem eigenen System ausschließen um besser verhandeln zu können. Wie immer, wenn sich zwei große Firmen streiten heißt es für den Endverbraucher schlicht: Pech gehabt.

Comments are closed.