Apple bewirbt eigenes Recyling und Trade-in Programm

Apple bewirbt mit einem emotionalen Video das eigene Trade-in Programm für ältere iPhones.

Das Trade-in Programm wurde ins Leben gerufen um den Verkauf von neues iPhones anzukurbeln. Gebt Ihr ein altes iPhone ab, dann bekommt Ihr einen Rabatt auf ein neues. Wir haben hier schon einmal darüber geschrieben.

Meist lohnt es sich jedoch mehr, das iPhone einfach noch länger zu benutzen (so wie es Millionen Nutzer tun, die einfach den Akku haben tauschen lassen), es weiter an Familie und Freunde zu geben oder es schlicht privat weiter zu verkaufen. Für einfache Aufgaben reichen teils schon iPhone 5 oder 5s aus. Da das Trade-in Programm jedoch erst bei einem iPhone 6 beginnt, lohnt es sich für die meisten kaum, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen.

Apple Trade In — Do one last great thing with your iPhone — Apple

Falls Geld für Euch keine Rolle spielt, ist es allerdings, und das muss man betonen, die beste Möglichkeit Elektroschrott in gute Hände zu geben. Zum einen legt Apple sehr viel Wert darauf die Geräte korrekt zu zerlegen und zu recyclen. Da diese viele wertvolle Materialen enthalten und das Recycling inzwischen günstiger ist als das Abbauen der Rohstoffe in Minen, hat Apple auch schlicht ein Interesse daran alte Geräte einzusammeln. Zum zweiten hat Apple es geschafft nahezu die ganze Organisation und viele Zulieferer mit erneuerbarer Energie zu versorgen. Ein Recycling eines Gerätes sollte so keine weitere CO2 Belastung verursachen.

Apple nimmt Recycling ernst.

Fazit also: natürlich möchte Apple Geld verdienen und ein neues iPhone absetzen. Daher solltet Ihr Euch vorher durchrechnen, ob sich das Angebot für Euch lohnt. Der positive Aspekt von Apples Angebot ist, dass die Geräte tatsächlich sachgerecht und klimaneutral recyclet werden. Selbst wenn Ihr also das Trade-in Programm nicht annehmen wollt, aber ein altes iPhone habt, dass Ihr entsorgen müsst, dann bringt es zu Apple. Damit seid Ihr zumindest sicher, dass nicht durch weit verbreitete Entsorgungspraktiken irgendwo in Afrika landet. Apple nimmt den Umgang mit ausgedienten Geräten lobenswerter Weise sehr ernst.

Comments are closed.