MacBook Pro 13″ Update mit Magic Keyboard

macbook pro 13 2020

Das letzte MacBook bekommt wieder die herkömmliche Tastatur: das Pro 13″.

Apple hat das 13″ MacBook aktualisiert. Auffälligste Neuerung: Das Magic Keyboard.

Damit verliert auch die letzte Baureihe – nach dem 16″ Pro Modell und dem Air – die von vielen ungeliebte Butterflytastatur. Hohe Ausfallraten wie in der Vergangenheit sollten damit der Vergangenheit angehören, wobei wir die Knackigkeit der neuen Mechanik durchaus zu schätzen wussten. Für die Langlebigkeit ist dieser Schritt aber in jedem Fall zu begrüßen.

Touch ID MacBook Pro 13″

Weiterhin hat Apple die SSD Kapazitäten verdoppelt, das Einstiegsmodell geht nun also bei 256 GB los, was vertretbar ist. 128 GB waren schlicht zu wenig. Wer sein MacBook mit der Optionen aufrüsten möchte hat nun die Möglichkeit bis zu 4 TB einbauen zu lassen als auch den Arbeitsspeicher auf 32 GB zu vergrößern, was eine sehr angenehme Sache ist, wenn Ihr viel mit virtuellen Maschinen arbeitet.

Die Trennung in Modelle mit zwei oder vier Thunderbolt 3 Anschlüssen hat Apple beibehalten. Wer sich zudem auf eine eine bessere Grafikleistung der neuen Modelle gefreut hat muss aufpassen: Diese ist zwar vorhanden, allerdings nur bei den besseren Modellen mit vier Thunderbolt Ports. Nur diese bekommen nämlich die Intel Chips der 10. Generation, in den anderen Modellen gibt es weiterhin die der 8. Generation – immerhin gibts eine bessere Tastatur und mehr SSD Speicher.

Close