Apple streicht iTunes U und iBooks Author

Itunes U

Apple streicht zwei praktische Apps: iBooks Author und die Bildungsplattform iTunes U.

Apple streicht zwei alteingesessene Apps: iBook Author und iTunes U.

Ibooks Author

Mit iBook Author war es Autoren möglich eigene eBooks zu erstellen. Apple streicht diese App nun und verweist auf Pages, mit dem möglich sein soll eBooks zu erstellen. Das ist richtig, auch wenn Funktionen wie Keynote-Widget, HTML-Widget, Popover, Review-Questions, Glossar etc. fehlen. Vielleicht solltet Ihr Euch, wenn Ihr immer noch iBook Author verwendet, hier nach einer anderen Lösung umsehen. Die wird am 1. Juli schon aus dem App Store genommen.


Apple schließt die Bildungsplattform iTunes U

Außerdem schließt Apple die tolle Lernplattform iTunes U komplett bis zum Jahre 2021. Apples Vorschlag ist auf die Apps Schoolwork und Classroom umzuschwenken.

Itunes U Ios App

iTunes ist (nur noch kurz) eine tolle Plattform, um an Lerninhalte wie Vorlesungen, Videos, Bücher etc. zu kommen. Zu den Institutionen, die dort Ihre Inhalte einstellen zählen unter anderem Stanford, MIT, Yale, La Trobe University, University of Tokyo, Smithsonian Libraries und das National Theatre. An diese Inhalte kommt man auch anders, aber iTunes war eine schöne Plattform. Leider hat Apple diese nicht genug gepflegt, schon unter iOS 12 gab es einige Probleme. Nun wird die Lernplattform eben komplett eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close