Patreon Projekt um Linux auf den M1 Mac zu bringen

Linux M1 Mac

Apple erlaubt das Starten anderer Betriebssysteme auf Apple Silicon Macs. Ein passendes Linux muss aber erstmal entwickelt werden.

Apple hat mit der Umstellung auf die M1 Chips auch die Chiparchitektur gewechselt. Damit lässt sich also kein Betriebssystem mehr installieren das einfach auf Intel CPUs laufen würde wir aktuell noch Windows oder Linux. Um das zu kompensieren gibt es nun ein Patreon Projekt um Linux auch auf dem ARM M1 Prozessor laufen zu lassen.

Wir Ihr wisst bezeichnet Linux nur den eigentlichen Kernel, wir gehen aber mal davon aus dass darauf aufbauend natürlich auch das restliche Betriebssystem auf den Macs der neuen Generation laufen sollte. Die spezielle Herausforderung in diesem Fall dürfte die Grafikkarte sein. Apple verhindert zwar nicht den Boot von anderen System als macOS, bietet aber auch keine Hilfe oder gar technische Daten für die verwendeten Chips an.

Hector Martin, marcan42, den Initiator des Projektes, hält das aber nicht davon ab. Schließlich war er es der der Linux auch auf die Wii, PS3, und PS4 gebracht hat. Es ist also reichlich Erfahrung vorhanden.

Wenn Ihr dieses Projekt unterstützenswert findet, so könnt Ihr den Entwickler auf Patreon mit einer monatlichen Spende supporten. Dieser schätzt das Entwicklungsprojekt als Vollzeitjob ein und plant daher ab 4000 Dollar monatlichen Einkommens mit dem Projekt zu starten. Der dabei entstehende Code wird dann selbstverständlich für alle freigegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close