MacBook Pro Audioausgang: DAC mit 96 kHz, Support für Kopfhörer mit hoher Impedanz

Apple MacBook Pro 14 16 inch 10182021

Der Audioausgang des MacBook Pro hat ein paar neue Tricks gelernt.

Apple hat beim neuen MacBook Pro auch einen Ausgang verbessert, der eigentlich schon für tot gehalten wurde, da er bei iPhones schon lange nicht mehr anzutreffen ist: der 3,5 mm Klinkeausgang. Beim neusten MacBook Pro Modell hat dieser Port aber ein paar neue Tricks gelernt.


DAC mit 96 kHz Samplingfrequenz

So bietet der Port zwar keinen optischen Ausgang mehr wie frühere Exemplare, aber Apple gibt an, dass der interne DAC (also der Analog/Digital-Konverter) so gut ist, dass man das analoge Signal gleich in seine Anlage einspeisen kann. Zudem unterstützt der DAC bis zu 96 kHz Samplingfrequenz. Das wird in Audiokreisen als High Resolution Audio bezeichnet.


Unterstützung für High-impedance Headphones

Auch für Kopfhörernutzer gibt es eine Interessante Neuerung: Kopfhörer gibt es mit verschiedenen Impedanzen, also Widerständen bei der Ansteuerung durch die Signalspannung. Der Audioausgang im MacBook Pro erkennt jetzt welche Impedanz das verwendete Modell hat und passt die Ausgangsspannung entsprechend an:

When you connect headphones with an impedance of less than 150 ohms, the headphone jack provides up to 1.25 volts RMS. For headphones with an impedance of 150 to 1k ohms, the headphone jack delivers 3 volts RMS. This may remove the need for an external headphone amplifier.

Das dürfte besonders professionellen Audionutzern sehr entgegen kommen, da man sich auf Reisen einen externen DAC sparen kann. Auch für Nutzer zu Hause, die das MacBook gerne als Audioquelle für die Stereoanlage nutzen, dürften die guten versprochene Audioqualitäten von Vorteil sein.

Wenn Ihr Euch schonmal über die entsprechenden Einstellungen in macOS informieren wollt, guckt mal hier.

3 thoughts on “MacBook Pro Audioausgang: DAC mit 96 kHz, Support für Kopfhörer mit hoher Impedanz

  1. Ergänzung: schon ältere MacBooks können High Res Dateien, teils bis 192 kHz, wiedergeben. Richtig neu ist also nur der verbesserte Kopfhörerausgang.

    1. Lieber @sh

      deine Ergänzung ist schlicht falsch und der Artikel korrekt. Hier geht es um den DAC vor dem Kopfhörerausgang/Audioausgang/3,5 Klinke. Mit externer Hardware kann und konnte jeder Computer der letzten 10 – 15 Jahre Highres Audio je nach Leistung flüssig aufnehmen und abspielen, darum geht es aber hier nicht! Sondern das es mit 96khz und höheren Impendanzen ohne ext. Hardware jetzt möglich ist.

    2. Hi MvB,

      danke für Deine Ergänzung. Ich hab nochmal nachgesehen und Du hast Recht: die MacBooks ab 2016 haben alle die Möglichkeit verloren 96 kHz oder mehr über den Kopfhörerausgang auszugeben. Die Modelle bis 2015 konnten das. Also ist das sozusagen eine Wiedereinführung. Die Funktion mit der Unterstützung der höheren Impedanzen ist ja fraglos komplett neu.

      Viele Grüße
      Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close
Available for Amazon Prime