iPhone zeigt ab iOS 15.2 Servicehistorie mit Ersatzteilen an

iOS 15.2 service history

Die gesamte Servicehistorie eines iPhones lässt sich verfolgen.

Ab der iOS Version 15.2 wird es in dem Betriebssystem eine Übersicht darüber geben ob das iPhone repariert wurde, welche Teile getauscht wurden und ob diese original sind oder von Drittherstellern stammen.

Wie Apple auf einer Serviceseite beschreibt gibt es unterschiedliche Darstellungsweisen bei unterschiedlichen Modellen:

  • XR, XS, SE 2: Akkutausch wird angezeigt
  • 11, 12, 13: Akku- un Displaytausch wird angezeigt
  • zusätzlich 12, 13: Kameratausch wird angezeigt

Bei den neusten iPhone Modellen können also nun die wichtigsten drei Module überwacht werden, bei älteren nur der Akku. Bei Devices, die noch älter sind, bleibt es bei den üblichen Verhaltensweisen.

Somit lässt sich also, ähnlich wie bei einem Auto, die Servicehistorie eines iPhones nachvollziehen, auch wenn originale Teile verwendet wurden. Die Anzeige soll auch anzeigen können ob es sich um Originalteile handelt, die aber aus einem anderen Gerät stammen.

Damit kann man bei einem Gebrauchtkauf feststellen mit welchen aktuellen Teilen das iPhone ausgestattet ist. Folglich dürfte sich der Preis wie auch bei anderen Gebrauchtgütern danach richten ob es sich um hochwertige oder eher preiswerte Ersatzteile handelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Available for Amazon Prime