Neue Funktionen: BetterDummy heißt jetzt BetterDisplay

BetterDisplay

BetterDummy wird zu BetterDisplay und bringt neue Funktionen mit.

Unter aktuellen macOS Versionen gibt es das Problem, dass Apple sich weigert qualitativ hochwertiges HiDPI Scaling für Monitore unter 4K Auflösung bereitzustellen. Wenn Ihr also eine Auflösung einstellt, die von der nativen Auflösung Eures Displays abweicht, beispielsweise weil Ihr schlecht sehen könnt und eine größere Darstellung bevorzugt, dann wird die Darstellung unscharf.

Dieses Problem löst das kleine Tool BetterDisplay, das vormals BetterDummy hieß. Ab sofort gibt es aber nicht nur einen neuen Namen sondern auch ein paar neue Funktionen. In der Updatebeschreibung werden folgende neue Optionen genannt:

  • Native glatte Auflösungsskalierung – haben Sie einen flexiblen Schieberegler für die skalierte Auflösung auf Apple Silicon, sogar ohne Dummy! *
  • Benutzerdefinierte Auflösungen – Erstellen Sie eine beliebige Anzahl nativer benutzerdefinierter HiDPI-Auflösungen auf Apple Silicon! Definieren Sie die nativen und Standardauflösungen neu!
  • Helligkeitssteuerung – steuern Sie die Helligkeit Ihrer internen und externen Displays – alle Methoden (nativ, DDC, Farbtabelle, Overlay) werden unterstützt!
  • XDR/HDR-Upscaling – Schalten Sie die volle Helligkeit Ihrer Apple XDR- oder HDR-Displays von Drittanbietern frei! *
  • Ändern Sie die Lautstärke Ihres externen Displays über DDC.
  • Verwenden Sie native Apple-Tastaturhelligkeits-/Lautstärketastenunterstützung mit nativem OSD.
  • Steuerung von Farbtemperatur, Gamma, Verstärkung, Kontrast und Farbe.

Für die Grundfunktionen und zum Ausprobieren ist das Tool weiterhin kostenfrei, die Pro Version kostet faire 15 Dollar. Und ja, selbst Nutzer eines Pro XDR kommen für bestimmte Einsatzzwecke an diesem kleinen Programm nicht vorbei. Wir haben es auch im Einsatz und können es nur empfehlen. Es läuft stabil, wird ständig weiterentwickelt und löst eines der nervigsten Probleme unter macOS.

Kleiner Tipp noch für User eines Apple Thunderbolt Displays: nach dem Update kann es sein, dass sich per ctrl + F1/F2 die Helligkeit des externen Displays nicht mehr steuern lässt weil sie von BetterDisplay übernommen wird (welches aber nur das Bild dimmt, nicht die Helligkeit der LED an sich). Um das abzustellen geht im Tolol einfach auf Keyboard und wählt dann die Option „Disengage from native brightness keys“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Available for Amazon Prime