Drivesavers Datenretter können Daten aus M1 und M2 Macs wieder herstellen

Data Recovery M1 Mac

Auch von beschädigten M1 und M2 Macs lassen sich Daten mit hohem Aufwand retten.

Die Datenretter von Drivesavers aus Californien, USA, behaupten von sich in einer Pressemitteilung nun auch Daten von beschädigten Boards wieder herstellen zu können wenn es sich dabei um M1 und M2 Macs handelt. Apple setzt ja alles daran die Daten zu verschlüsseln, aber Drivesavers scheint eine Methode entwickelt zu haben, mit dem eine Datenrettung möglich ist.

Drivesavers sind nicht irgendwer, sie scheinen schon für jede namhafte Unternehmung gearbeitet zu haben und kommen dann ins Spiel, wenn die potenziell verlorenen Daten wirklich sehr wertvoll sind. Die Kosten für die Datenrettung dürften Euch wahrscheinlich mehrere tausend Euro kosten, wenn nicht noch mehr.

Für wirklich katastrophale Beschädigungen Eures Apple Silicon Macs und wirklich wichtigen Daten kennt Ihr aber nun jemanden, der wahrscheinlich die Kosten für die Wiederherstellung Wert ist. Für alle, die über kein so hohes Budget für die Datenrettung verfügen wie immer der übliche Tipp: guckt Euch hier mal die existierenden Backupprogramme an – egal welches Ihr nehmt, eins ist besser als keins. Ihr könnt auch einfach Time Machine anwerfen. Passende externe Datenträger findet Ihr hier. Das ist der simpelste Weg einem Datenverlust vorzubeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Available for Amazon Prime