Instagram stellt App für die Apple Watch ein

Der Social Media Dienst Instagram streicht die Weiterentwickung der nativen App für die Apple Watch.

Wie der französische Blog iPhoneAddict schreibt, scheint sich für Instagram die Weiterentwicklung nicht mehr zu rentieren. Damit reiht sich Instagram bei Amazon, eBay, Twitter und Google Maps ein, die sich alle schon von der Apple Watch verabschiedet haben.

Mit dem Update, was am 2. April erscheint soll Schluß sein. Für die Entscheidung kommen wohl mehrere Gründe zusammen. Zum einen hat Apple für die Softwareentwickler ein neues SDK für watchOS herausgebracht und schreibt es am 1. April auch zur Nutzung vor. Das hätte für Instagram wohl den Aufwand bedeutet die App zu erstellen. Weiterhin befinden wir uns in einer Phase, wo die Nutzer auf Ihrer Apple Watch tatsächlich nur noch die Funktionen nehmen, die auch sinnvoll sind, wie Tracking und Sport Apps, Nutzung von Benachrichtigungen sowie Steuerung von Musik. Das Browsen durch Instagram gehört da nicht unbedingt dazu. Vielleicht war die erste Version sogar nur ein Testballon von Instagram, denn der Konzern bietet bis heute keine extra Version für das iPad an.

Als Kritik an der Apple Watch kann man es nicht unbedingt werten. Es ist eher der Fall, dass die Apple Watch jetzt Ihren Platz gefunden hat – und dafür auch von den Käufern sehr geschätzt wird.

Comments are closed.