Razer Core X externes Grafikkartengehäuse mit 100 Watt Ladeleistung

Die Razer Core-Reihe umfasste bisher das Core V2 Grafikkarten-Gehäuse, nun gibt es eine weitere Variante, die größer ist, mehr Leistung hat und – Überraschung – günstiger ist!

Wir hatten hier ja schon mal aufgelistet, welche Grafikkarten und kompatible Gehäuse Apple empfiehlt, das Razor Core X könnt Ihr nun dazuzählen. Das bekannte Razor Core V2 als auch die neue X Variante sind auch mit Mac-Laptops mit Thunderbolt 3 kompatibel.

The Razer Core X – Ultraboost your Ultrabook

Da eine normale Thunderbolt 3-Verbindung genutzt wird, braucht es als weitere Voraussetzung nur noch macOS High Sierra 10.13.4 mit einer kompatiblen AMD Radeon Grafikkarte.

Als Neuerung bringt das Razer Core X ein größeres Design mit einem breiteren Aluminium-Gehäuse, um bis zu drei Slot große Desktop-Grafikkarten unterzubringen. Der Core X unterstützt die jüngst veröffentlichten PCIe-Grafikkarten aus den Reihen NVIDIA GeForce und NVIDIA Quadro sowie AMD XConnect kompatible Radeon und Radeon Pro Karten.

Für den Mac kompatible Grafikkarten sind beispielsweise folgende Exemplare:

  • AMD Radeon RX 570
  • AMD Radeon RX580
  • AMD Radeon Pro WX 7100
  • AMD Radeon RX Vega 56
  • AMD Radeon RX Vega 64
  • AMD Vega Frontier Edition Air
  • AMD Radeon Pro WX 9100

Dem dem größeren Abmessungen und damit Platz für 3-Slot-Grafikkarten bringt das Razer Core X Gehäuse auch ein starkes Netzteil mit: 650 Watt kann man verbraten. Davon können bis zu 100 Watt ans MacBook fließen. Damit steht sogar mehr Leistung bereit, als Apples stärkstes externes USB-C Netzteil liefert und es dürfte so beim Zocken immer genug Saft bereit stehen. Schönster Vorteil zum Schluß: das Core X ist trotz der ganzen Vorteile mit 300 Euro günstiger als die V2 Variante! Einen entsprechende Amazon Link werden wir bei Verfügbarkeit nachliefern.

Comments are closed.