Apple hat in 2018 zehn Mal mehr Akkus gewechselt als üblicherweise

Apples Sonderangebot auf den Akkuwechsel bei gebrauchten iPhones hat dazu geführt, dass zehn Mal mehr Akkus gewechselt wurden als üblicherweise.

Wie John Gruber auf Daring Fireball schreibt hat Tim Cook das im Gespräch mit seinen Mitarbeitern erwähnt. Dabei ging er auf den Umstand ein, dass die geringen Austauschpreise zu einem Anstieg von üblicherweise 1-2 Millionen getauschten Akkus auf 10 Millionen Stück geführt hätten – also Faktor zehn.

Damit gibt es also zehn Millionen iPhone, die wie am ersten Tag funktionieren – auch weil es alle Modelle sind, auf denen auch das neuste iOS 12 läuft. Dieses ist natürlich für die Umwelt und den eigenen Geldbeutel super. Für Apples Absatz neuerer Modelle natürlich nicht so sehr.

Comments are closed.