Apple Pay für Sparkassenkunden noch in diesem Jahr?

Die Verweigerungshaltung für Sparkassenkunden gegenüber Apple Pay löst sich anscheinend in Wohlgefallen auf: noch dieses Jahr soll es möglich sein per iPhone und Sparkassenkonto bezahlen zu können.

Wie das Handelsblatt berichtet arbeitet die Sparkasse daran zusammen mit Apple eine Lösung anzubieten. Dabei soll die GiroCard (vormals EC-Karte) mit dem Konto verknüpft werden. Das sollte technisch eigentlich kein Problem sein und läuft auch schon bei der Deutschen Bank ähnlich.

Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes wird mit den Worten zitiert:

Wir führen dazu sehr positive Gespräche mit Apple und hoffen, diese bald zum Abschluss bringen zu können.

Die Chancen stehen also gut als Sparkassenkunde mit etwas Geduld auch Apples Bezahlmethode nutzen zu können. Wie erwartet war wohl der Druck der Kunden so hoch und die Loyalität zu Apple nicht zu erschüttern, so dass die Sparkassen nachgeben mussten.

Falls Ihr bei der Sparkasse oder einen anderen Bank seid, die Apple Pay (noch) nicht unterstützt, könnt Ihr als Workaround solange das kostenlose VIMPay nutzen.

Comments are closed.