Streaming: Netflix erhöht die Preise

Netflix erhöht ab sofort die Preise.

Netflix hat fürs Streaming in Deutschland die Preise die Preise angehoben. Nach wie vor gibt es drei Preisstufen, die bislang 7,99, 10,99 und 13,99 Euro gekostet haben. Bei der Preisanhebung bleibt das Basisangebot unberührt. Das HD Abo kostet nun aber 11,99 und das 4K Abo 15,99 Euro. Auch in den USA gelten ähnliche Preisanhebungen, dort wird auch das Basisabo teurer.

Wenn Ihr Euch jetzt neu anmeldet, dann gelten nach dem Probemonat die Preise schon für Euch. Für Bestandskunden dann ab dem nächsten fälligen Bezahltermin. Schade ist nach wie vor, dass Netflix zwar die Preise anhebt, Features wie das AirPlay Streaming aber ersatzlos streicht.

Wer macht Streamingservice Hopping?

So langsam könnte man auf die Idee kommen, das Streamingdienst-Hopping zum Hobby zu erheben: da die Vertragslaufzeiten bei vielen Diensten nur einen Monat betragen guckt man halt einen Monat hier, einen Monat da, bis man alles interessante in der stark zersplitterten Rechtelandschaft der Streamingdienste gesehen hat. Mehr als zwei Dienste gleichzeitig wird wohl niemand abonniert haben (die öffentlich-rechtlichen Sender einmal ausgenommen).

Comments are closed.