Basis MacBook Pro 2019 mit einem Lüfter, fester SSD

ifixit hat sich das neue Einsteiger Macbook Pro 2019 angesehen: Es ähnelt etwas dem Vorgänger, hat jetzt aber auch eine aufgelötete SSD.

Damit ist ein großer Vorteil des älteren Modells weggefallen: die steckbare SSD. Sollte diese nämlich einmal ausfallen, so konnte man das Bauteil separat ersetzen. Das ist jetzt, wie bei allen MacBooks, nicht mehr möglich. Das ist nicht wirklich nachhaltig. Hier könnt Ihr bei ifixit alle Fotos ansehen.

Weiterhin hat das Einsteiger MacBook Pro nur einen Lüfter und eine 15 Watt CPU – eine Abgrenzung gegenüber den besseren Modellen mit dem mächtigeren Kühlsystem bestehend aus zwei Lüftern besteht also weiterhin. Überraschenderweise ist der Akku im Vergleich zu den anderen Modellen sogar leicht größer.

Aufgrund der hinzugekommenen Touch Bar im Einstiegermodell musste Apple den Platz etwas optimieren. So ist beispielsweise in Lautsprecher kleiner ausgefallen auch auch am Kühlkörper wurde eine Winzigkeit gespart. Nur so war es anscheinend möglich alles in dem unveränderten Gehäuse unterzubringen.

Drei positive Dinge gibt es aber auch zu vermelden: So sind die beiden Thunderbolt 3 Ports nun auf einer separaten Platine – sind sie also abgenutzt oder beschädigt lassen sie sich einfach tauschen. Auch das Trackpad ist zu wechseln ohne den Akku ausbauen zu müssen. Zudem bekommt man die vierte Iteration des Butterfly Keyboards mit dem neuen Material. Damit soll laut Apple die Zuverlässigkeit signifikant steigen. Dennoch wurde das Modell sicherheitshalber direkt in das Reparaturprogramm aufgenommen.

Comments are closed.