Zens Liberty: Drahtloser Multi-Qi-Lader, der freie Platzierung erlaubt

Apple hat es nicht geschafft einen ähnlichen Lader auf den Markt zu bringen – Zens schafft es mit einer etwas einfacheren Version.

Apple hatte einmal vor einen Qi Charger zu bauen, der drei Geräte gleichzeitig laden kann. Die technische Herausforderung war – und daran scheiterte das Projekt schließlich – den Lader so auszulegen, dass eine freie Platzierung der Geräte möglich gewesen wäre. Die Kernidee war also, dass man nicht genau darauf achten muss wie und wo man ein zu ladendes Gerät hinlegt, sondern dass man nur darauf achten muss es überhaupt auf das Ladegerät zu legen. Apples Variante war aber technisch nicht machbar und wurde eingestellt (hier nochmal unserer Tipp wenn Ihr Euch einen Qi Charger im Apple Design selbst bauen möchtet).

Die niederländische Firma Zens hat nun mit dem Liberty Lader das gleiche Konzept vorgestellt und verspricht das freie Platzieren auf dem Lader zur Serienreife bekommen zu haben. Möglich wurde das anscheinend durch die Anzahl der unterstützten Geräte: so kann mit dem Zens Liberty nur zwei statt drei Geräte gleichzeitig laden. Aber was solls: es ist immer noch cool.

Der Preis für den gebotenen Komfort liegt zwischen 100 und 200 Euro. Die technische Entwicklung will also bezahlt sein. Dennoch gehen wir davon aus, dass der Zens Lader hält was er verspricht – die Firma stattet sonst ganze Firmen mit drahtlosen Lademöglichkeiten aus, genug entsprechendes Know-How sollte also vorhanden sein. Ab November soll das Qi Ladegerät zum Kauf bereitstehen.

Comments are closed.