macOS Server in Version 5.7.1 für 10.14 Mojave erschienen

Apple hat macOS Server in der Version 5.7.1 veröffentlicht. Die größte Änderung ist der angekündigte Wegfall vieler Funktionen.


Eine Alternative für macOS Server zeigen wir Euch hier. >>>


Wie wir hier schon berichtet hatten, ist Apple dabei den Aufgabenbereich der Server App umzubauen, weg von einer einfachen Verwaltungsoberfläche für viele verschiedene Serverdienste hin zu einem Programm, das hauptsächlich der Geräte- und Nutzerverwaltung dient, also eher in einem Umfeld interessant ist, in dem viele Geräte konfiguriert werden müssen. Die entsprechenden Dienste werden allerdings nicht mehr bereitgestellt.

Apple no longer bundles open source services such as Calendar Server, Contacts Server, the Mail Server, DNS, DHCP, VPN Server, and Websites with macOS Server.

Ob das nun schlecht ist oder nicht sei mal dahingestellt. Apple hat die Änderung frühzeitig angekündigt und listet auch entsprechende Alternativen auf. Man verliert also nicht unbedingt den entsprechenden Service – aber die einfache Verwaltung über eine gemeinsame Oberfläche fällt weg. In macOS Server 5.7.1 bleiben nur Open Directory, Profile Manager und Xsan Management bestehen.

Alle neu eingeführten Verwaltungsfunktionen für macOS, iOS und tvOS findet Ihr hier in Apples Support Dokument. Die Server App selbst findet Ihr im App Store.

Comments are closed.