Runder Tisch Reparatur: EU und Google reagieren auf Kritik

Der Runde Tisch Reparatur, ein Zusammenschluß von Umweltverbänden, Verbraucherschützern, Vertreter der reparierenden Wirtschaft, der herstellenden Industrie, Wissenschaft und Reparaturinitiativen hat eine Rückmeldung Ihrer Google Kritik von der EU bekommen.

Wir hatten Euch hier und hier schon dargestellt, dass auch wir den offenen Brief unterstützen. Die Kritik richtet sich gegen Google, da der Konzern anscheinend teilweise keine Anzeigen von freien Reparaturbetrieben mehr schaltet. Damit ist es einem Reparaturbetrieb unmöglich potenzielle Kunden zu erreichen, die wiederum gar nicht erfahren, dass Ihr Gerät vielleicht günstig zu reparieren ist.

Auf den in den obigen Artikeln verlinkten Brief an die EU gibt es nun eine Antwort der EU Kommissarin für Wettbewerb, Margrethe Vestager. Sie schreibt, dass unsere Kritik gehört wurde und sich der Sache angenommen wird. Von EU-Seite wurde Google kontaktiert und deren Vertreter sind bereit mit dem Runden Tisch Reparatur zu reden. Den originalen Brief gibts oben zu sehen.

Es wird miteinander geredet.

Damit haben wir erstmal ein positives Beispiel davon, dass sich der gemeinsame Zusammenschluß lohnt und auch die EU mal ein Auge auf potenziell problematische Situationen wirft. Ebenso erfreulich ist es, dass sich Google zu einem Gespräch bereit erklärt. Wir halten Euch wie immer auf dem Laufenden über die Ergebnisse.

Comments are closed.